Mai 2002

kaliban.org May 31 2002

by Gunnar on 31. Mai 2002 · 2 comments

unanständiges Schaf
Wo ich grad auf monoklon.de das Wort Schafspornografie gelesen habe, fällt mir ein Satz wieder ein, den ich irgendwann mal in einem uralten Lehrbuch entdeckt habe. “Sodomie ist heutzutage fast ausgestorben und kommt nur noch bei der leicht debilen Landbevölkerung vor” — schön, oder? Fühlt sich jemand angesprochen?

Huch? Senegal schlägt Frankreich 1:0? Juhu — wegen sowas mag ich die WM mehr als den öden Vereinsfußball.

kaliban.org May 30 2002

by Gunnar on 30. Mai 2002 · 1 comment

Gunnar in Pixeln
Netter Quatsch für antriebsarme Nachmittage:
Auf stor.co.uk nette kleine Pixel-Avatare basteln. Der Herr links bin ich. Mit Katze. Täuschend ähnlich, oder? ;-)
Netterweise sind alle vorgefertigten Körperformen schlank — da kommt man gar nicht in Versuchung, realistisch zu sein…

Noch was für Leute mit ein paar Minuten Zeit: Hier ist ein kleiner Flashfilm von Bruno Bozetto, dem Erfinder von Herrn Rossi. Anschauen! (Tipp geklaut von elephäntville)

kaliban.org May 30 2002

by Gunnar on 30. Mai 2002 · 2 comments

Einer von Sandras Bekannten ist kürzlich im Kunstpark Ost zusammengeschlagen worden. Von Russlanddeutschen, drei gegen einen. Weil er kurz eine Tüte auf ihrem Auto abgestellt hatte. Trotz Entschuldigung.
Manchmal wünsche ich mir, dass, sagen wir, nach einer Vergewaltigung nicht Richter/Gefängnis/Psychiatrie/Verhandlung/ Gutachten/Bewährung/mildernde Umstände etc. kämen — sondern einfach ein Engel mit einer Eisenstange aus dem Himmel hernieder führe, um dem Arschloch die Kniescheiben zu zertrümmern. Einfach so. Sssst-Tschack.

Aber damit der Tag nicht völlig von einem so düsteren Thema beherrscht wird, hier ein Link zu einem unglaublichen Katzenfoto, das Morn entdeckt hat. Toll.

kaliban.org May 29 2002

by Gunnar on 29. Mai 2002 · 1 comment

Hierzulande regen sich die Billiganbieter moralischer Positionen heuchlerisch über »Gewaltspiele« auf, und was machen die schmerzfreien Amis? Das! Erstaunlich.

Ach, wo wir grad bei Amerika sind: Ich habe zwei neue Fotogalerien online gestellt. Klick.

kaliban.org May 28 2002

by Gunnar on 28. Mai 2002 · 0 comments

Keine Ahnung, wer das geschrieben hat, aber ich zitier’s hier mal frech — ist vermutlich eh’ schon älter.

What I learned from videogames
1. There is no problem that cannot be overcome by violence.
2. Piloting any vehicle is simple and requires no training.
3. One lone “good guy” can defeat an indeterminate number of “bad guys.”
4. Bad guys move in predictable patterns.
5. Except for bosses, most bad guys can be dispatched with one hit.
6. You often fare better against a large mob of bad guys then against a boss in one on one combat.
7. If you see food lying on the ground, eat it.
8. Many nice things are hidden inside other things.
9. If someone dies, they disappear.
10. Money is frequently found lying on the streets.
11. All shopkeepers carry high-tech weaponry.
12. If it’s on the ground, you should get it.
13. The operation of a weapon is a simple and obvious procedure.
14. Death is reversible (but only for you!).
15. Ninjas are common, and fight in public frequently.
16. All martial arts women wear revealing clothes and have great bodies.
17. The enemy always leaves weapons or powerups lying around for no reason other than so their bitter enemy can pick them up and defeat them with it.
18. Shoot everything. If it blows up or dies, it was evil. If it doesn’t, try and pick it up — it was probably a powerup or bonus.
19. Gang members frequently all look the same, and often have the same names.

kaliban.org May 27 2002

by Gunnar on 27. Mai 2002 · 2 comments

Ich habe grade den Anfang für mein erstes Buch geschrieben. Natürlich bleibt es auch dabei, weil ich zum Schreiben zu undiszipliniert bin. Aber immerhin. Hier isser:

Der Schrat schlurfte an meinem Sessel vorbei, warf einen Blick auf das Buch in meinen Händen und sagte: »Ist doch alles gelogen, was da drin steht«.
Ich war damals zehn, das Buch hieß Die Schatzinsel, und der Schrat war mein Großvater. Das mag erklären, warum ich der Belletristik früh abgeschworen habe.

kaliban.org May 25 2002

by Gunnar on 25. Mai 2002 · 2 comments

Juhu!

Endlich ist diese Webseite unter ihrer korrekten Adresse zu erreichen — hat übrigens vom 4.4. bis zum 25.5. gedauert…

Ach, nochwas. Falls Du das hier liest, Niklas: herzlichen Glückwunsch!

kaliban.org May 24 2002

by Gunnar on 24. Mai 2002 · 5 comments

Eine besser ungenannt bleibende Person aus meinem Kollegenkreis neigt dazu, ständig zu allem Kommentare abzugeben. Fällt besonders beim Autofahren auf, wo man ja beim Rauskucken ständig neue Sachen sieht. Ich stelle mir das so vor: sie sieht die Welt nicht so wie wir, sondern in einer Art Terminator-Ansicht (wie im Film). Alle Gegenstände und Objekte in der Welt haben darin ein rotes Schild uncommented, das per Bemerkung zu einem grünen commented umgeändert werden kann und muss. Aussagen anderer Leute schweben nach dem Aussprechen noch ein paar Sekunden als Buchstaben-Serie im Blickfeld und können mit einer eigenen Bemerkung abgeschossen werden. *Seufz*

kaliban.org May 23 2002

by Gunnar on 23. Mai 2002 · 0 comments

Habe ich schon mal erwähnt, dass Warren Spector quasi Gott ist? Deus Ex 2 sieht so unglaublich gut aus, dass man es vermutlich nur auf Knien spielen kann. Leider ist die E3-Version bislang noch auf dem Stand einer besseren Grafik-/Physik-Enginedemo, aber wie sagt der Lead Designer von Ion Storm ganz richtig: “Das Spiel war schon super, da ändern wir nicht viel – wir machen dasselbe noch mal mit besserer Technologie.” Weiter so, Jungs.

kaliban.org May 22 2002

by Gunnar on 22. Mai 2002 · 0 comments

Noch drei Dinge über Amerika:
1. In Tierläden gibt’s Welpen in der Auslage. Zwei Stück im 30qcm-Glaskasten. Gruselig.
2. Die Parkhäuser sehen genauso aus wie die in GTA 3 – ich muss immer an Insane-Stunt-Boni denken…
3. In Kalifornien wird in guten Gegenden quasi überhaupt nicht geraucht. Gesundheits-Faschisten am Werk: In einer Mall, wo wir waren, war das Rauchen sogar auf der offenen Terrasse verboten.

kaliban.org May 21 2002

Mai 21, 2002

Drei Dinge, die mich an Amerika irritieren: 1. die absurden Kinkerlitzchen, die verkauft werden: Petra hat tatsächlich eine Jesus Action Figure erstanden. Mit Psalm-Zitaten hinten auf der Packung. 2. Filme wie Spiderman: bunter Klamauk voller Plattheiten, der aber trotzdem mit großen Gefühlen wie Treue, Ehre, Verantwortung irgendwie auch ernst sein will. 3. die capitalist efficiency, […]

Read the full article →

kaliban.org May 20 2002

Mai 20, 2002

Warum Air France nicht mehr die Fluglinie meiner Wahl ist, erfährt man hier . Neben dem zweiten Bild von oben. Ansonsten ein paar Sachen über Amerika, aus eigener Anschauung:Wer zur Korpulenz neigt und darunter leidet, sollte einmal im Jahr in die USA fliegen. Zur Stärkung des Selbstbewusstseins. Hier sind alle noch viel dicker.Hingegen sollten Frauen, […]

Read the full article →