kaliban.org Feb 10 2003

by Gunnar on 10. Februar 2003 · 1 comment

Kazaa liebt dich nicht…

Angeregt durch ein Posting auf Monoklon habe ich einfach mal Wörter wie »Lebenslauf« oder »Anschreiben« in das Suchfeld des P2P-Programms meines Vertrauens eingetippt. Und was kam? Zahlreiche Trottel hatten vertrauliche Dokumente freigegeben. Etwa Vahid Z. aus Köln, dessen Hobbys »PC, Geschichten schreiben, Fitness« sind. Oder Manuel L. aus Kappeln, der sich um eine Ausbildung zum »Bürokaufmann Sport und Fitness« beworben hat, was immer das ist. Unglaublich. Das Stichwort »Brief« brachte sogar ein Schreiben eines Aufsichtsrats eines bekannten Verbraucherportals, der darin einen Auftrag für einen Radiospot an einen Synchronsprecher erteilt. Fällt sicher schon unter Geschäftsgeheimnis…

{ 1 comment… read it below or add one }

Leave a Comment

kaliban.org Feb 10 2003

by Gunnar on 10. Februar 2003 · 6 comments

kaliban|special: song.txt week, tag 1

Mal was neues auf Kaliban.org — eine thematische Woche. Jeden Tag stelle ich einen Text-Auszug aus einem meiner Lieblingssongs vor. Und erkläre kurz, warum mir der wichtig ist. Wer will, kann mitraten, um welches Lied es sich jeweils handelt. Die Auflösung gibt es nach einiger Zeit dann als Kommentar. Okay, los geht es.


I got a job working construction for the Johnstown Company
But lately there ain’t been much work on account of the economy
Now all them things that seemed so important

Well mister they vanished right into the air

Now I just act like I don’t remember
Mary acts like she don’t care


Stammt aus einem Song, dessen Brillanz mir immer entgangen ist, bis wir den Text mal in einem Seminar interpretiert haben. Sehr treffend, wie darin die Perspektive des Unterschicht-Arbeiters dargestellt wird. Hm. Das klingt jetzt ein klitzekleines bisschen prätentiös, trifft es aber.

{ 6 comments… read them below or add one }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: