kaliban.org Mar 2 2003

by Gunnar on 2. März 2003 · 7 comments

Initiative gegen die Indizierung von Computerspielen

{ 7 comments… read them below or add one }

Leave a Comment

kaliban.org Mar 2 2003

by Gunnar on 2. März 2003 · 10 comments

Es gibt da diese holländische Website, auf der man seine Lieblingsmarken angibt. Daraus entsteht ein Profil, das man mit anderen vergleichen kann — und als Grundlage für einen Dating-Service dient. Klingt abgefahren, ist aber irgendwie folgerichtig — man muss nicht Naomi Klein sein, um zu sehen, dass Marken in mancher Leute Leben mehr Platz einnehmen als Ideologien. Ein sehr hübscher Selbstversuch ist es, in die Einkaufswagen von anderen Leuten zu gucken und zu versuchen, sich anhand des Inhalts ein Bild zu machen. Man kann direkt spüren, wie das eigene Gehirn die Vorurteile durchrattert: Frische Oliven — anspruchsvoller Feinschmecker; viel abgepackte Wurst — nachlässiger Standardkäufer; Bio-Weingummi — Öko-Nazi; Wein im Tetra Pak — Unterschicht. Et cetera. Fies, irgendwie.

{ 10 comments… read them below or add one }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: