kaliban.org Mar 25 2003

by Gunnar on 25. März 2003 · 6 comments

Ich habe seit vielen Jahren kein eigenes Auto mehr und bin dementsprechend meist Beifahrer. Beifahrer sein ist aber komisch — auch sicher geglaubte Ortskenntnis von bekannten Orten geht mir verloren, wenn ich nicht selber am Steuer sitze. Irgendwie funktioniere ich als Beifahrer nicht auf dem höchstmöglichen Effizienzlevel. Und nerve mit Sprüchen wie »Hier hätten wir rechts fahren müssen.« Ist ein bisschen so, als säße man an einem PC, der einem nicht gehört: Man checkt schon, wie’s geht, aber, hey, die Auflösung ist eine Zumutung, auf dem Desktop liegt sinnloser Krams rum, und überhaupt stimmt die Farbtiefe nicht. Beim Beifahren ist’s dabei ein ähnliches Unvertrautheitsgefühl, jedenfalls manchmal. Ist das so eine typische Männer-Kontroll-Geschichte (»Ich will lieber selber fahren«) oder ein spezifisches Gunnar-Defizit?

{ 6 comments… read them below or add one }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: