Der weise Herr Kaliban

by Gunnar on 24. April 2003 · 23 comments

Bin ja schon klar über 30 — da wäre es eigentlich an der Zeit, etwas von meiner akkumulierten Weisheit weiter zu tragen. Im folgenden einige Ratschläge, die ich einem 16jährigen Gunnar zu geben hätte. Andere zufällig mitlesende 16jährige dürfen sie ebenfalls befolgen. Ist kostenlos. Mache ich aus Liebe zur Menschheit.

1. Schule/Ausbildung ist nix böses – man kann sich Mühe geben und trotzdem cool sein.

2. Rauchen ist Unsinn; wenn man einmal angefangen hat, wird man (auch nach längerer Abstinenz) die Lust auf eine Zigarette nie wieder los. Kann man lassen.

3. Videospiele sind kein sinnloses Hobby — man lernt was für’s Leben und kann mit ein bisschen Glück sogar einen Beruf draus machen. Also: spielen, spielen, spielen!

4. Kontakte sind wichtiger als man denkt. Man muss nicht soweit gehen wie Bill Clinton (der sich angeblich jeden Menschen, der ihm später mal nutzen kann, in ein Buch notiert hat), aber intensives Networking ist hilfreich im Leben.

5. Es schadet nix, früh Dinge zu lernen, etwa eine zusätzliche Sprache oder Zehn-Finger-Tippen (dann muss man sein Blog oder seinen ersten Roman nicht mühsam runtertippen…)

6. Handwerker sind zu teuer und halten niemals Vorgaben ein.

7. Man sollte mehr Fotos von Menschen und weniger von Gebäuden machen.

8. Niemand behält Geheimnisse für sich — man sollte Dinge nur erzählen, wenn man *will*, dass sie herumgetratscht werden. Ausnahmen bestätigen die Regel.

9. Katzen sind super. Kann man nicht früh genug anschaffen. Das gleiche soll angeblich auch für Kinder gelten, ich bin da aber skeptisch.

10. Verwandte sind die Pest (Ausnahmen bestätigen die Regel). Man sollte sich früh genug davon emanzipieren und stabile Freundeskreise aufbauen.

11. Anderswo ist es möglicherweise schöner, als da, wo man herkommt. Ausprobieren tut nicht weh.

{ 23 comments… read them below or add one }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: