kaliban.org Jul 14 2003

by Gunnar on 14. Juli 2003 · 9 comments

Sandra, Reisebürokauffrau, eine sehr hübsche Frau, 31/1,74, dunkelbraune Haare u. grüne Augen, die liebevoll schauen. Es geht eine niedliche Unsicherheit von ihr aus, man möchte sie beschützen, sie an die Hand nehmen. Sie ist sportlich, joggt etwas u. geht gern schwimmen. Toll sieht sie aus in ihrem weißen Bikini, wenn sie am Strand entlanggeht, man sieht ihre Traumfigur, braune Haut, üppiger Busen, schlanke Taille und tolle Beine. Aber sie ist zurückhaltend, möchte nicht wegen ihres schönen Körpers geliebt werden u. sucht keine oberflächliche Bekanntschaft, sondern einen bodenständigen, lieben Mann, der wirklich treu ist und sie auch mal in den Arm nimmt.

Habe lange keine Bekanntschaftsanzeigen mehr gelesen, dabei ist das immer so unterhaltsam. Mal davon abgesehen, dass dieser Text wegen seines patronisierenden Tonfalls grenzwertig ist, ist er vom Marketingstandpunkt her ziemlich perfekt: Er sagt aus, dass die Dame klasse gebaut ist, keine großen Ansprüche an den Kerl stellt und nicht viel quatscht — das dürfte die Leserschaft solcher Seiten doch genau da abholen, wo sie steht…
Eine Anzeige weiter schlägt Katrin, Rechtsanwaltsfachangestellte, 25, 1,68 in die selbe Kerbe und sucht einen Freund, der sich auch mal verwöhnen u. verführen lässt. Wer will das nicht? Auch sie stellt nur die Bedingung, dass er sie mal in den Arm nehmen möge. Entweder da draußen benehmen sich in bestimmten Kreisen die Herren wie die Beziehungs-Rambos oder die Heiratsannoncen der SZ werden nur von enttäuschten Herzchen geschaltet oder die Hochzeitsinstitute halten das für die Hammer-Masche.

{ 9 comments… read them below or add one }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: