kaliban.org Dec 27 2003

by Gunnar on 27. Dezember 2003 · 9 comments

Was man nicht weiß

Vor vielen Jahren sprach ich zwischen Zigarettenzügen und Schlücken Wein mit einer damals sehr wichtigen Freundin über unsere jeweiligen Kindheiten. Ich äußerte selbstbewusst die These, ich sei von meiner nicht sehr einfachen Kindheit unbeeinflusst und hätte mich quasi autodidaktisch entwickelt. Alles, was heute sei, sei authentisch ich.
Sie musste nicht einmal nachdenken: Du wirst auch deine Macken haben, irgendwo. Sei nicht blind.
Ich haßte sie eine volle Sekunde lang für die Selbstverständlichkeit ihrer Aussage und die häßliche Formulierung. Hat Jahre gedauert, um mir klarzumachen, dass sie recht hatte. Und wo die Macken sind. Wieviel schlauer man hinterher ist. Und wie unglaublich lange manche Erkenntnisprozesse dauern.

{ 9 comments… read them below or add one }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: