Januar 2004

kaliban.org Jan 31 2004

by Gunnar on 31. Januar 2004 · 6 comments

Flashback

Gerade las ich meinen Blogeintrag vom Montag nochmal, wobei mir zum 10. Mal ein hässlicher Wiederholungsfehler auffiel, ich aber zum 10. Mal nicht den Elan aufbrachte, ihn zu korrigieren. Dabei schoss mir eine Textzeile von Heinz Rudolf Kunze durch’s Hirn, die ich gerne mit der Welt teilen möchte. Bitte, liebe Welt, hier:

Also tun Sie das Ihre
dafür sind Sie schließlich bestellt
Sie müssen mich nicht mögen
mögen Sie einfach mein Geld

kaliban.org Jan 30 2004

by Gunnar on 30. Januar 2004 · 7 comments

So ist das also…

huh.

Dazu fielen mir jetzt etwa 12.354 Witzchen ein…
…aber ich lasse es besser einfach wirken.
Wer sich das aus der Nähe anschauen möchte: Cora Romance Report 2004

via pcx-im-exil

kaliban.org Jan 29 2004

by Gunnar on 29. Januar 2004 · 17 comments

Ein seriöses Geschäft

huh.

Dazu fielen mir jetzt etwa 12.354 Witzchen ein…
…aber ich lasse es besser einfach wirken.

kaliban.org Jan 27 2004

by Gunnar on 27. Januar 2004 · 12 comments

Zitat des Tages

I was happy then. For love is mostly optimism.
schreibt Phillip Kerr in Dark Matter. Stimmt schon, irgendwie.

kaliban.org Jan 26 2004

by Gunnar on 26. Januar 2004 · 10 comments

Lieber Textileinzelhandel…

…ich wäre ja kaufwillig, aber ihr müsst mir ein bisschen entgegen kommen. Wenn zum Beispiel der coole Cordanzug aus dem Schaufenster in der Herrenabteilung nicht auf Anhieb zu entdecken ist, dürft ihr nicht glauben, dass ich eines der gepiercten Girlies anspreche, die euch als Verkäuferinnen dienen. Nee, nee, dann gehe ich einfach wieder raus. Und wenn im nächsten Laden direkt vor dem Regal mit den coolen ENERGIE-Hemden drei schlanke, hippe, braungebrannte Verkäufer lungern, die alle sexuell attraktiver sind als ich, dann müsst ihr nicht denken, dass ich unter deren Augen nach Schnäppchen suche — zumal ich im Grunde meines Herzens schon vorher weiß, dass die angebotenen Klamotten eher für schlankere und jüngere Männer als mich designt sind.
Und liebe H&Ms, wenn ihr die Preise für den ganzen Polyester-Quatsch radikal unter die Zehn-Euro-Marke senkt, das einzige für Männer über 30 halbwegs tragbare Stück im Laden aber auf dem Vollpreis lasst, dann sagt ihr mir sehr deutlich, dass ihr mich als Zielgruppe nicht wollt. Okay, dann gehe ich eben woanders hin. Irgendwer wird mein Geld schon wollen.

Man hat’s nicht leicht als sensibler Konsument im WSV.

kaliban.org Jan 25 2004

by Gunnar on 25. Januar 2004 · 14 comments

Und nun: das Wetter

Blick auf die Häuserfront gegenüber, inklusive rauchender, frierender Nachbarin
blick aus dem fenster zur straße.

Blick vom Balkon in den Hof: flächendeckend Schnee
blick vom balkon in den hof.

Macht einen ganz melancholisch und stubenhockerisch, dieses Wetter.
Wird Zeit für den Frühling, endlich.

kaliban.org Jan 24 2004

by Gunnar on 24. Januar 2004 · 4 comments

The Power of the Bonus

Wenn man die Extended Edition von The Two Towers samt des rund vierstündigen Bonusmaterials gesehen hat, ist es unmöglich, dem Streifen so kritisch gegenüber zu stehen, wie ich das anfangs tat. Man weiß einfach zu viel über die harte Arbeit der beteiligten Menschen.

kaliban.org Jan 21 2004

by Gunnar on 21. Januar 2004 · 15 comments

That is not dead which can eternal lie…

Überraschung und doch nicht: Bei den jährlichen Vaporware-Awards der Zeitschrift Wired gewinnt nicht Duke Nukem Forever, sondern Half-Life 2. Der Duke ist mittlerweile so ein Running Gag, dass er den Lifetime Achievement Award bekam. Traurig: Fallout 3 landet auf Platz 2, ein Leser nennt die Einstellung des Spiels völlig zurecht »the most heartbreaking vaporware event of the year«.

kaliban.org Jan 21 2004

by Gunnar on 21. Januar 2004 · 7 comments

Ein Moment von erhabener Schönheit…

…ist es, wenn die lang gesuchten Einstiegssätze zu einem schwierigen Text plötzlich, beim Frühstück, klar und ausformuliert vor meinem inneren Auge erscheinen. Obwohl ich gerade eigentlich nur an den Nachfüllstand meines Kaffees und die Tatsache, dass der Sportteil der SZ ohne Bundesliga echt öde ist, gedacht hatte. Funny, how the brains works.

kaliban.org Jan 20 2004

by Gunnar on 20. Januar 2004 · 28 comments

Name your laws

Sehr spannend: Auf der Intellektuelle mit zuviel Zeit-Webseite edge.org wurden schlaue Leute nach ihren großen Regeln, ihren »Laws« gefragt. Hat sehr spannende Resultate ergeben. Mein Favorit:
Power, understanding, control. Pick any two. von Kevin Kelly, Wired.
Auch schön der Versuch von einer meiner Lieblingsbloggerinnen, Alex (blueishorange.com). Davon inspiriert, habe ich auch mal drei Gesetze aufgestellt. Beruhen auf purer Empirie. Okay, hier:

Lott’s first Law of choosing a partner

The person you’ll be attracted to most, is (by common standards) of equal attractivity as you. Or a little bit more.

Lott’s second Law of choosing a partner


You will seldom be attracted to persons who reject you; with the sense of opportunity comes imagination of how it could be. With that comes attraction.

Lott’s third Law of choosing a partner


Women are attracted by strength, men by vulnerability. Exept when it’s the other way round.

kaliban.org Jan 19 2004

Januar 19, 2004

Der Tod alter Helden Ich bitte um eine Schweigeminute: Atari hat die Tochter Legend geschlossen. Die hat früher, als sie noch unabhängig war, so großartige Adventures wie Erik the Unready oder Deathgate hervorgebracht. Wieder ein Teil meiner Jugend dahin. Der Tod alter Helden Ich bitte um eine Schweigeminute: Atari hat die Tochter Legend geschlossen. Die […]

Read the full article →

kaliban.org Jan 19 2004

Januar 19, 2004

Wenn Akademiker Amok laufen Gelesen in einem Magazin für Spiele-Design:»Die Seinsgeschichte der technischen Medien zelebriert im Gewand der potenziellen Unmöglichkeiten, die sie generisch hervorbringt und zu beschreiben sucht, immer wieder jene Kreterische Reflexivität, die sich am Nabel neuartiger Phänomene ergötzt.«Aha. Soso. Kann man natürlich nicht einfacher sagen, sowas. Wenn Akademiker Amok laufen Gelesen in einem […]

Read the full article →