Juli 2004

kaliban.org Jul 31 2004

by Gunnar on 31. Juli 2004 · 0 comments

Draufklick-Tipp

Dem Boris S.-J. seine Seite (Blog)

This Land (Film zur US-Wahl)

Manpon. Brings your crack back on track.

kaliban.org Jul 30 2004

by Gunnar on 30. Juli 2004 · 6 comments

Französischer Humor?

Gerade radele ich gemächlich die Leopoldstraße hinauf, da überholt mich ein junger, ausländisch aussehender Typ und:

Radfahrer: Hey Monsieur, du hast was verloren!
Ich (schaue mich um, sehe nichts)
Radfahrer: Ja, an Geschwindigkeit! (brüllt vor Lachen)
Ich (mache ein besonders doofes Gesicht)
Radfahrer: Cooler Witz, ne? (grinst)

Alles vorgetragen mit starkem französischem Akzent. Absurd. Vielen Dank, junger Mann, dass Sie mein Leben noch ein bisschen surrealer gemacht haben.

kaliban.org Jul 25 2004

by Gunnar on 25. Juli 2004 · 17 comments

Medienkonsum am Wochenende

Wie erwartet war Supersize me (unerklärlich übrigens, warum der Titel nicht übersetzt wurde: “Mach mich Maxi” wäre cool gewesen). Weit besser als meine Erwartungen hingegen: (T)Raumschiff Surprise. Guter Film voller absurder visueller Einfälle, dem ich sogar die gelegentlichen Ausrutscher ins Nackte Kanone-hafte verzeihen konnte. Viel viel viel viel besser als der weithin überschätzte Schuh des Manitu.

kaliban.org Jul 24 2004

by Gunnar on 24. Juli 2004 · 8 comments

Das SZ-Abo hat sein Gutes

Der Belgier
Der Begier ist schwer verschuppt,
daran sein Herz verstorben,
Der Belgier ist grundkorrupt
und von Geburt verdorben.

Der Belgier verflucht sein Land,
das Ödeste von allen.
Der Belgier hat einen Strand,
gespickt mit Feuerquallen.

Der Belgier frisst Pommes roh
und bei dem Essen raucht er.
Der Belgier drückt aufs Niveau,
und Kinder, die missbraucht er.

Diese und andere fiese Verslein über unsere Miteuropäer fanden sich als “Gedichte an der Schmerzgrenze” im Magazin der Süddeutschen Zeitung. Sehr witzig, wenn auch teils arg heftig. Der Deutsche kam natürlich auch vor. Da aber unsere Freunde, die Amis, von der SZ fahrlässig übergangen wurden, hier mein Beitrag:

Der Ami
Wer ist: arrogant und halbbegabt?
Und vom Größenwahn geplagt?
Unseren Nerven eine Säge?
Im Urteil schnell, doch geistig träge?

Wer ist: dick und rund vom Frittenfett?
Findet Silikon in Titten nett?
Schickt uns seine größten Deppen
und nennt “Musik” das was die rappen?

Nun, wir sprechen von dem Ami
Und verfluchen seine Mami
Dass dieser Menschenschlag entstanden
(wenn auch nur in fernen Landen)

Denn überall, wenn man ihn lässt
Benimmt er sich wie Lungenpest
Kurz: s’ gibt ein Motto nur, das zählt
Ohne Ami ist besser die Welt!

Naja, nicht ganz im SZ-Stil und weniger fies, merke ich gerade. Deshalb noch einen gemeinen Vers über den Russen, als Nachschlag.

Der Russ
Der Russe sitzt im Wodkarausch
stets, wo man ihn nicht braucht
Er nimmt und bietet nix zum Tausch.
Er säuft und klagt und raucht

Nun ist der Russ’ zwar nicht mehr rot
doch hilft das niemand richtig
Tschtschenen schießt er trotzdem tot
und nimmt sich selbst zu wichtig

Er hat eigentlich nichts hervorgebracht
was der Welt nützlich wäre.
Verkauft Chips am Tag und MIGs bei Nacht
an Osamas Emissionäre.

kaliban.org Jul 21 2004

by Gunnar on 21. Juli 2004 · 9 comments

[this space was intentionally left blank]

kaliban.org Jul 19 2004

by Gunnar on 19. Juli 2004 · 9 comments

Das beste Rollenspiel der Welt
. Echt.

kaliban.org Jul 18 2004

by Gunnar on 18. Juli 2004 · 7 comments

Dialoge from Hell, Teil 29203

Herr B aus M: Und dann auch noch eine Polizeikontrolle gestern abend. Haben mich glatt blasen lassen.
Herr L aus M: Echt? Das hätte ich nicht gemacht.
Herr B aus M: PUSTEN! Pusten wollte ich sagen.

kaliban.org Jul 14 2004

by Gunnar on 14. Juli 2004 · 13 comments

Wenn Vorurteile bestätigt werden

Auf einer Präsentation eines, ahem, großen amerikanischen Konsolenherstellers (übersetzt aus dem Englischen):

Präsentator: Okay, hier ist ja eine ganze Menge europäischer Presse anwesend. Wer ist aus Deutschland?
(Hände gehen hoch)
Präsentator: Und Italien?
(Hände gehen hoch)
Präsentator: Und… (überlegt)
Präsentator: Was gibt’s denn noch für Länder in Europa… (überlegt angestrengt)
Publikum: Griechenland!
Präsentator: Hm… Nein, Griechenland ist doch nicht Europa, oder?

kaliban.org Jul 13 2004

by Gunnar on 13. Juli 2004 · 9 comments

Sollte es doch Gerechtigkeit im Universum geben?

Fallout 3 wurde angekündigt!

kaliban.org Jul 12 2004

by Gunnar on 12. Juli 2004 · 1 comment

Wer was plant

Als ich gerade mal wieder im Titelschutzanzeiger stöberte… fiel mir folgendes auf: Ebay schützt die Formulierung Sommerkracher, 3…2…1… eBay. Ist ja nicht unlogisch, aber der Schutz gilt ausdrücklich für Tonträger! Kann man mit der Marke Ebay jetzt auch CDs verkaufen? Rätsel über Rätsel. Auch schön: Eine Dame aus Berlin schnappt sich den Ausdruck Azubis des Grauens in allen möglichen Medien. Uh. Und irgendwer plant eine Zeitschrift namens YEAH!. Da muss ich immer an den Jingle aus der Fernsehwerbung von Hornbach Baumarkt denken. Was für eine Art Zeitschrift kann so heißen? Egal, spannender ist dies: Jemand sichert sich vorsorglich Die Vernunftpartei. Gar nicht schlecht, nutzt sich aber sicher schnell ab und lädt obendrein zu Witzchen ein.

kaliban.org Jul 12 2004

Juli 12, 2004

Katzen und so Habe noch ein paar unveröffentlichte Katzenfotos in meinen Archiven gefunden, sind aber nicht gut genug, um daraus noch eine Galerie zu machen. Deshalb hier zum Selber-Durchklicken. Ist ein Java-Script von Robert Engelhardt, funktioniert nur mit IE. Alle anderen sehen ein statisches Bild. Naja. Nix im Leben ist perfekt. Katzen und so Habe […]

Read the full article →

kaliban.org Jul 11 2004

Juli 11, 2004

Eine brauchbare Maxime Think like a person of action and act like a person of thought. (unknown) Eine brauchbare Maxime Think like a person of action and act like a person of thought. (unknown)

Read the full article →