Juli 2005

kaliban.org Jul 28 2005

by Gunnar on 28. Juli 2005 · 11 comments

Stress. Deswegen: /GameStar/dev. Und ab Freitag ein paar Tage Urlaub ohne Internetanschluss. Wiederaufnahme des Blogs ab 10.8. Bis denne.

kaliban.org Jul 18 2005

by Gunnar on 18. Juli 2005 · 8 comments

Do it now

Schreiben ist, wie jede kreative Aufgabe, eine Sache, die selbst Profis nicht immer leicht von der Hand geht. Anders als einschlägig vermutet braucht man jedoch zum Beginnen kein genaues Konzept, keine Recherche, keine Kaffeemaschine im Dauerbetrieb. Was man allerdings braucht ist eine Geheimwaffe. Ein übermächtiges, diabolisches Ding, das den Schreibenden in eine manische Maschine verwandelt. Und glücklicherweise hat man dieses Ding in der Regel zur Hand, nutzt es nur nicht.
Dieses Werkzeug ist der mächtige Katalysator, der nahezu alle Errungenschaften in Kunst, Literatur und Journalismus befeuert. Fast jedes wichtige oder unwichtige Werk wurde von ihm gezeugt. Es ist tragbar, kostengünstig und schadstofffrei.
Und unsichtbar.
Was man zum Schreiben braucht, ist, natürlich, eine Deadline. Deadlines sind die Dynamos des technologischen Zeitalters. Sie haben Städte gebaut, Wettbewerbe gewonnen und uns allen geholfen, aus dem Lohnsteuerjahresausgleich ein paar Mark herauszubekommen. Deadlines bringen Fokus, lassen uns Dinge tun, die sonst verschoben worden wären. Und Ziele erreichen, die wir für unerreichbar gehalten haben. Und aus den Klauen des Schlafes Arbeitszeitreserven herausbrechen.
Deadlines sind purer Optimismus; in einer aggressiven Form. Eine tödliche Walze, die, intelligent eingesetzt, nahezu jedes Hindernis platt macht.
Oder so.

kaliban.org Jul 17 2005

by Gunnar on 17. Juli 2005 · 4 comments

Flashprogrammierer haben zu viel Zeit…

…sonst würden sie nicht ständig halbwegs lustige, aber vollkommen nutzlose Seiten wie
Netdisaster entwerfen.

1.2.3.

Gefunden bei realize me

kaliban.org Jul 16 2005

by Gunnar on 16. Juli 2005 · 13 comments

Orleansstr., München

Interessiert zwar vermutlich niemanden, aber hier wohne ich. Das Bild stammt von
ausderluft.de.

Orleanstr., Blick von Osten.

kaliban.org Jul 15 2005

by Gunnar on 15. Juli 2005 · 2 comments

Mein Freund und Helfer

Wie die meisten Autofahrer sammele ich Tickets. Strafzettel. Nicht physikalisch in einem Ordner, sondern ideell. Und natürlich unabsichtlich. Geschwindigkeitsübertretungen, Falschparken, Rotlichtverstöße et cetera. Nichts Fieses wie Fahrerflucht, nur der Kram, der sich eben so ansammelt, wenn man ganz normal fährt. Highlight dieser Sammlung ist ein Strafzettel, den ich mit 16 kassiert habe: für freihändig fahren. Auf dem Fahrrad. 5 Deutsche Mark. Unglaublich. Hat mich früh vom Glauben an die Gutwilligkeit staatlicher Organe befreit.
Warum ich das gerade jetzt erzähle? Keine Ahnung, ist mir nach ewigen Jahren mal wieder eingefallen.

kaliban.org Jul 14 2005

by Gunnar on 14. Juli 2005 · 10 comments

10 Gründe, warum es sich diese Woche zu leben lohnt

1. Gutes Wetter. Schadet nie.
2. Neue Jeans gekauft. Konsum macht glücklich.
3. Eddie Izzard auf DVD gucken.
4. An Dinge denken, an die man lange nicht gedacht hat.
5. Bisschen Zeit zum Spielen haben.
6. Langsam wieder in einem Blog-Flow geraten.
7. Wenn einem lang nicht gedachtes einfällt.
8. Mit der Katze im Schoß auf dem Sofa einnicken.
9. Eine neue Band entdecken: Dresden Dolls.
10. Regelmäßig Sport, aber auch gezielt drauf verzichten können.

Liebe Münchener Autofahrer…

by Gunnar on 13. Juli 2005 · 11 comments

…der Blinker ist bereits erfunden. Er dient dazu, Fahrtrichtungsänderungen anzuzeigen. Ist so eine Konvention. Sie finden den Blinker folgendermaßen: Nehmen Sie Ihren linken Arm aus dem offenen Fenster und den rechten Arm vom Bein Ihrer Beifahrerin, und legen Sie die Hände an die Positionen “Drei Uhr” und “Neun Uhr” des Lenkrads. Wie eine nicht digitale Uhr aussieht, sehen Sie
hier. Nun strecken Sie den Mittelfinger Ihrer linken Hand aus, ganz so, als wollten Sie einem weniger als die üblichen 73 Km/h durch die Innenstadt fahrenden Preussen den “Stinkefinger” zeigen. Wenn Sie die Hand selber nicht vom Lenkrad nehmen, können Sie nun mit der Mittelfingerspitze den Bedienungshebel des Blinkers fühlen. Probieren Sie doch mal. Ah. Klackendes Geräusch. Gewöhnen Sie sich an, den Hebel nach unten zu ziehen, wenn Sie auf eine Spur links von Ihnen wechseln wollen. Und nach oben, wenn Sie nach rechts wollen. Ist gar nicht schlimm, oder? Vielen Dank für Ihre Kooperation.

kaliban.org Jul 12 2005

by Gunnar on 12. Juli 2005 · 4 comments

Wahr

CDU-Nachwuchspolitiker sehen aus, als hätten sie keinerlei Bartwuchs schrieb der brillante Kurt Kister sinngemäß neulich in der SZ-Wochenendbeilage. Das ist hübsch beobachtet, erstaunt mich aber immer wieder: Gerade der Nachwuchs von FDP und CDU, oft zu finden in Vereinigungen wie RCDS oder LHG, sieht aus wie gecastet: Alle unkantig, uncharismatisch, uncool. Wie Christian Wulff oder Guido Westerwelle, nur jünger. Erwartet man von einem potenziell erfolgreichen Politiker nicht was Männliches, Volkstribunhaftes? Wieso zieht man sich diese blassen Gestalten hoch?
Der Vollständigkeit halber sei erwähnt: Klar gibt’s auch in den anderen Partien Prototypen, die aussehen, als seinen sie direkt der Politiker- oder Funktionärsfabrik entsprungen. Aber die sehen sich insgesamt weniger ähnlich, immerhin.

kaliban.org Jul 12 2005

by Gunnar on 12. Juli 2005 · 3 comments

Und noch ein Update: Bilder.jpg

Katzen. Schon wieder. Diesmal in Schwarzweiß.

Selbstkritische Anmerkung: früher sind derlei fotos, wahrscheinlich zu recht, in plastikgebundenen alben verstaubt, heute bekommt man sie auf webseiten aufgedrängt. ich weiß. aber ach. es geht so einfach. ich kann nicht anders. wie alle eben nicht anders können: der erfolg von flickr beweist es. und ist das internet nicht irgendwie auch genau für sowas geschaffen? nein? hm.

kaliban.org Jul 11 2005

by Gunnar on 11. Juli 2005 · 3 comments

Fundstücke

Vorsicht, Blog-typischer Linkkrams. Und noch schlimmer: Eifrige Surfer dürften die meisten der hier empfohlenen Webseiten schon kennen. Für die: Bitte weitergehen, keine Gruppen bilden. Es gibt nichts zu sehen.
Für die anderen: Bitte ein paar Klicks in Reserve halten. Kann sich lohnen.

Okay, Link 1 ist der brillante Tier/Frucht-Photoshop-Wettbewerb. Sehr nett. Tier und Frucht.

Sehr abgefahren: der Face Analyzer. Erstellt Persönlichskeitsprofile anhand von hochgeladenen Porträtfotos. Ob das Quatsch oder irgendwie nahe an der Wahrheit ist, muss jeder selber herausfinden. Lustig ist’s schon.

Generell jedem zu empfehlen, der mit Grafiken arbeitet: die Bilddatenbank iStockphoto. *Sehr* günstige Bilder. Und ein paar kostenlose.

Auch schon alt. Muss man aber gesehen haben: EPIC 2014. Brillant. Cool. Vor allem für Journalisten empfohlen. Und für Blogger.

kaliban.org Jul 11 2005

Juli 11, 2005

Bilder.jpg Her. And Me. And The City. But mostly Her. Bilder.jpg Her. And Me. And The City. But mostly Her.

Read the full article →

kaliban.org Jul 10 2005

Juli 10, 2005

Ewige Regeln Die einzig sichere Folge einer Tragödie sind bescheuerte Gesetze. Ewige Regeln Die einzig sichere Folge einer Tragödie sind bescheuerte Gesetze.

Read the full article →