kaliban.org Jul 6 2005

by Gunnar on 6. Juli 2005 · 10 comments

Toleranz und so

Wenn die komischen Leute im komischen IHK-Ausbildungs-Bootcamp nebenan abends eine Aus-, An- oder Abschlussfeier begehen, ist das im Prinzip okay. Auch die Tatsache, dass das leichtfertige Jungvolk die Musik so laut aufdreht, dass ich meine eigene AK-47 nicht mehr höre, ist allenfalls formell zu beanstanden und keineswegs ein Grund für Hass oder anderweitig negative vibrations. Dass das völlig stumpfe Pack aber Songs wie I was made for lovin’ you oder Tainted Love in die wehrlose Welt hinausbläst, ist schon vom Standpunkt des Ästheten her nicht zu entschuldigen. Und eigentlich eine ausreichende Rechtfertigung für Gewalttaten.

Update, 19:54: Jetzt jodeln sie. Und grölen. Jemand muss die Niveaupolizei verständigen.

Update, 20:16:
Fürstenfeld. Argh. Alter Oktoberfestkracher. Jetzt fehlt eigentlich nur noch DJ Ötzi.

Update, 20:22: Natürlich. DJ Ötzi. Die Welt ist böse.

{ 10 comments… read them below or add one }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: