Kind kaputt, Ehe kaputt

by Gunnar on 11. Februar 2006 · 2 comments

Gestern hatte ich die Kindersprechstunde zu halten. In der Uni-Klinik. Kinder mit Schnupfen kommen da nicht hin. Was auffällt in diesem Kaleidoskop an fürsorglichen Krankenschwestern, mündigen Eltern, eingebundenen Sozialarbeitern, kleinen Patienten und Ärzten ist neben einem unglaublich langsamen Arbeitstempo vor allem eines – Ehen gehen halt meistens, ja wirklich meistens, kaputt, wenn das Kind wirklich was Ernstes hat und irgendwie ‘ne größere Operation braucht, um so einigermaßen leben zu können. Und meistens gehen die Männer weg und lassen die Frauen mit dem ganzen Organisationsproblem (und man glaube mir, das ist echt ein Problem) sitzen. Die Frauen ihrerseits verbittern ordentlich und reagieren ihre Frustration und Hilflosigkeit ob des Gefühls, schlecht davon gekommen zu sein, nach Kräften an der Umwelt ab. Ich würde da eigentlich keine Sekunde weiter dran denken, wenn das nur manchmal so wäre – aber gestern war eben so’n Tag wo’s das andauernd gab. Makes u think: Würde denn die eigene Beziehung so etwas aushalten?

{ 2 comments… read them below or add one }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: