Wie man Dark Omen zum Laufen bekommt

by Gunnar on 29. Oktober 2006 · 34 comments

dark omen

Aus aktuellem Anlass mal keine humorigen Betrachtungen, sondern ein paar hilfreiche Hinweise. Ich habe mein Wochenende mit dem Spielen von Warhammer: Mark of Chaos verbracht und nebenbei versucht, das großartige Vorbild dieses Spiels, Warhammer Dark Omen (EA, 1998) unter XP lauffähig zu machen. Geht, mit viel Mühe. Also.

Ein bisschen muss man eventuell ‘rumprobieren, je nach eigenem PC und Grafikkarte. Der sicherste Weg ist natürlich ein Virtueller PC mit Win98. Für XP: Die .exe über »Eigenschaften« in den Win98-Kompabilitäts-Modus versetzen. Spiel starten und im Optionsmenü auf Software-3D (CPU) umstellen (der Button links oben). Auflösung und alles andere kann auf »hoch« stehen. Beim Cursor muss die farbige 3D-Darstellung aus sein. Jetzt sollte es gehen.

Geht nicht? Falls beim Start der Screen zerstört ist, hilft »ALT + TAB« raus. Und dann »ALT+ TAB« wieder rein. Sollte gehen. Falls es immer noch nicht will: auf den Desktop rechtsklicken und Eigenschaften –> Einstellungen –> erweitert –> Problembehandlung wählen. Den Regler einen Strich nach links setzen, damit die Cursor-Beschleunigung deaktiviert wird. Jetzt aber.

Nochwas: Wenn das Spiel läuft, kann man mit einem kleinen Trick ein bisschen die gefühlte Grafikqualität verbessern: Dazu sucht man im Verzeichnis »Game Data« den Ordner »1pbat«. Darin liegen massenhaft andere Ordner, in denen die Texturen für das Terrain gespeichert sind. Macht man sich nun die Mühe, jeweils die Folder »LTEXTURE« in »TEXTURE« umzubenennen und die »TEXTURE« in »LTEXTURE«, sieht die Landschaft glatter aus. Nutzt nur was, wenn man dazu in den Optionen »Texturen« auf »high« stellt.

Dark Omen ist übrigens noch halbwegs erhältlich, auf Ebazon und so. Preis schwankt.

{ 34 comments… read them below or add one }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: