warum meine töchter keine bravo girl lesen dürfen

by Gunnar on 16. November 2006 · 40 comments

seit einiger zeit habe ich aus beruflichen gründen ein abonnement der bravo girl. das hilft enorm auf der anstrengenden reise vom jungen wilden zu einem wertkonservativen alten sack, die ich inzwischen zu ca. 30% hinter mich gebracht habe.

un-glaub-lich, was den kindern und jugendlichen in der bravo girl alles nahegebracht wird:
vor einigen wochen sollten die geneigten leserinnen anhand der quersumme ihrer handynummer und der ihres “lovers” herausbekommen, ob sie zusammen passen. ok, das ist harmlos, die ladys erfahren immerhin, was eine quersumme ist und alle könnten glücklich sein… es sei denn ein sensibles 12jähriges mädchen geht daraufhin ins wasser, weil sie die nummer von bill (th) herausbekommen hat, aber selbst noch kein mobiltelefon besitzt…
wenn es meine tochter wäre, hätte sie in dem alter im übrigen auch noch keins.

zwei wochen später sponsert der enthaarungscremehersteller veet das titelthema “intimfrisur”. 8-13 jährige “girls” erfahren, dass es vollkommen ok ist, sich “untenrum” zu rasieren. eigentlich sei es auch modern, und jungen mögen das (ist aber “natürlich auch ok, wenn du es nicht willst”). passend von veet zur verfügung gestellte enthaarungsschablonen für den schritt liegen bei. witzige pfeil-, herz- und balkenformen für das gepflegte kind…
junge, junge: sittenverfall plus 360°-vermarktung — hut ab!

den vogel schoss die bravo girl allerdings in der vorletzten ausgabe ab: in einem doppelseitigen schmink-special erfuhren die leistungs- und hoffnungsträger der zukunft, wie man sich total “real” krank schminkt! es wird zwischen fieber und übelkeit sowie kreislauf unterschieden. den tipp, mit roten flecken die erste regelblutung zu simulieren, findet man überraschenderweise nicht – dafür in den nächsten ausgaben begeisterte leserbriefe, wie super das mit dem schwänzen doch funktioniert.

natürlich ist von einem münchner verlag nicht allzu viel calvinismus zu erwarten. aber so geht es auf alle fälle nicht. :)

ps: ich würde an dieser stelle auch gerne über die bravo ablästern (die ich ebenfalls beziehe) aber in der steht halt immer nur das neuste über tokio hotel. das kann man nicht mal spannend verreißen.

[Achtung Gastautor: Niklas ist ein Freund von Gunnar und nutzt unregelmäßig dieses Blog, um die Welt zu beschimpfen. Gunnar ist oft, aber nicht immer Niklas’ Meinung.]

{ 38 comments… read them below or add one }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: