Zwei-Null-Null-Sieben

by Gunnar on 31. Dezember 2006 · 15 comments

Ich wünsche mir mehr Hirn bei den Medienschaffenden, weniger schiere Idiotie in der Politik. Es wäre nett, wenn die Spex dieses Jahr überlebt und das Experiment mit der Rückkehr der Tempo nicht wiederholt wird. Den Wissenschaftlern, die sich in der “Killerspiele”-Debatte blamiert haben, mögen (Achtung! Symbolik!) die Zeigefinger verdorren. Ich möchte, dass Gott mir 2007 mehr Gelassenheit schenkt. Und dass mir die rapide ergrauenden Haare nicht auch noch ausfallen. Eine milde Aufwärtsbewegung der Auflage von GameStar würde mir schon aus ästhetischen Gründen gefallen. Ich wünsche mir zudem, dass mehr Sciencefiction-Filme in die Kinos kommen, gerne auch mit Dialogen statt Explosionen und dass irgendwer endlich Ender’s Game verfilmt. Dankbar wäre ich auch für eine neue Staffel von Firefly, aber das ist wohl ein bisschen viel verlangt. The Draft sollen eine neue Platte machen und diese ganzen alten Metalbands mit dem Plattenmachen aufhören.

Die Amerikaner könnten bitte den rechtlosen Zustand von Guantanamo endlich beenden und Herrn G.W. Bush an die Taliban ausliefern. Im Gegenzug müssen die radikalen Islamisten der Welt eine Woche lang Frauenkleider tragen und dem Gebrauch von Raketenwerfern abschwören. Ich wünsche mir weiterhin, dass durch Einwirken kosmischer Strahlung der durchschnittliche IQ der Deutschen um 3 Punkte steigt, was vermutlich reichen würde, um die ganzen elenden Mitmach- und Shoppingsender zu ruinieren, weil das Publikum plötzlich intellektuell erfassen könnte, wie stumpf das alles ist. Dass dann möglicherweise auch andere Produkte mit der Zielgruppe “Vollpfosten” eingehen würden, na, das wäre ein netter Nebeneffekt.

Ich wünsche dem bekloppt benannten Wii alles Gute, weil Nintendos Mut belohnt gehört, auch wenn es ein bisschen frech ist, mit der gefühlten Grafikleistung des N64 ins Rennen zu gehen. Von den mir näher stehenden PC-Spieleschaffenden wünsche ich mehr Respekt für den Kunden, der die ganze Sache schließlich am Laufen hält.

Ganz andere Sache: Gesundheit hätte ich auch noch gern, eimerweise, für meine Freunde, meine Katzen, meine Frau und mich. Muss man ja in meinem Alter schon mal dran denken. Ich würde es überdies begrüßen, wenn Uwe Schünemann eine Warze auf der Nase wachsen würde, eine dicke mit drei schwarzen Haaren drauf. Eine dauerhaft unbehandelbare zudem.

A pro pos unbehandelbar: Ein Zauberer soll vom Himmel fallen und irgendwie den absurden Schlamassel auflösen, den unsere “Regierung” bei der Gesundheitsreform angerichtet hat. Fast ebenso wichtig: Meine Frau möge bitte weniger Bejeweled 2 und mehr richtige Spiele spielen. Jaja, und Weltfrieden, ein Ende der Umweltverschmutzung und dass endlich die gütigen Aliens Kontakt aufnehmen.

Ein schönes 2007 uns allen. Guten Rutsch.

Ach und außerdem habe ich noch drei geheime Wünsche, die nix für die Öffentlichkeit sind: ***. Mögen sie in Erfüllung gehen.

{ 15 comments… read them below or add one }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: