Was bleibt, Teil 2

by Gunnar on 12. Januar 2007 · 6 comments

Erinnerungspartikel, hochgespült als Gedankenübung. Persönlich einige, allgemeinverständlich andere. Teile sie hier, wie ich so vieles teile.

Das Festhalten auf dem engen Nebensitz eines ratternden Traktors.

Diese einzigartige Geräusch, das 9600-Baud-Modem macht, wenn es sich einwählt.

Das Gefühl, langes Haar mit einem Haargummi zum Zopf zu binden.

Das knackende Einrasten eine Atari-VCS-2600-Moduls im Schacht.

Der milde, farblose Geschmack einer gelben Süßkirsche. Die glatte, runde, kühle Frucht im Mund.

Der geheime Blick aus der kleinen Öffnung im Dachfirst, vom geräumigen, hallenartigen Dachboden meiner Großeltern auf die Straße.

Das Umfassen der großen, unförmigen Schultüte, aufregend und irgendwie peinlich zugleich.

Die weiche Berührung meiner Hand, wenn das Pony vorsichtig mit ausgestülpten Lippen das Stück Zucker nimmt.

Der Geruch von frischem Gras, gemäht mit der Sense.

Von diesem Posting gibt es auch einen ersten Teil mit anderen Erinnerungen.

{ 6 comments… read them below or add one }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: