Gardinensteuer

by Gunnar on 1. Februar 2007 · 7 comments

Niederlande-Factoid I: Was einem vermutlich nicht so bewusst ist, ist, dass die Holländer sich königlich amüsieren über die Deutschen. Wir sind als humorlose, etwas gesichtslose und meist rücksichtslos rumschreiende Hampelmänner bekannt. Trotzdem
schwingt da auch Respekt mit, für hohen Organisationsgrad und straffe
Führung* (die bei den Holländern oft in Besprechungen völlig unmöglich
gemacht wird).
Niederlande-Factoid II: Die Holländer haben’s ja nicht so mit den Gardinen: überall kann man in die (sauber aufgeräumten) Wohnzimmer gucken. Mein Kumpel Achim hatte mir in
unserer Jugend mal erklärt, das käme von der Gardinensteuer. Ich glaubte
es, doch in Wahrheit hat das mit dem Niederländischen Calvinismus zu tun.
Das ist eine sehr gleichmachende Strömung, in der man neben Fleiß und
Ehrlichkeit auch übelstes Mitläufertum demonstriert: Schau her, ihr Nachbarn, bei uns ist es sauber, geschmackvoll, aber nicht zu extravagant, und Pornos gucken wir auch nie.

{ 7 comments… read them below or add one }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: