Es ist ja alles so anders hier

by Niklas on 22. März 2007 · 37 comments

Hochverehrtes Publikum, wir freuen uns, Sie bei Kaliban 4.0 willkommen heißen zu dürfen. Diesmal gibt’s relativ viele Änderungen. Die augenfälligste ist das Design, das jetzt auf einen richtigen Kopf samt Quernavigation setzt — die Zufallsbildchen über jeder Rubrik hatten wir satt, die sind weg. Außerdem:

Dazu:
1. video.log ist ein neuer Navigationspunkt. Das Log entspricht der Hauptseite, allerdings posten wir da nur Videos, keine Textlein oder Bilder. Keine eigenen, jedenfalls nicht kurz- bis mittelfristig, sondern so Youtube-Zeugs und derlei.
2. Letzte Kommentare gibt einen Überblick, nunja, eben die letzten Kommentare.
3. Werbung gab es hier auch schon vorher, aber es ist ja eigentlich keine richtige Werbung, sondern liebevoll ausgewählte Produktempfehlungen in gefälliger Form. Werden übrigens beim Reload aus einem Pool zufällig neu ausgewählt. Ab jetzt sind diese Empfehlungen jeweils unter dem obersten Blogeintrag zu sehen.

Weg:
1. krams.txt, die Sammelseite für Text-Artefakte, ist kein offzieller Teil von kaliban.org mehr. Hat eh niemand draufgeklickt.
2. sagt.was, das “Gästebuch”, war zu verspammt und ist fort. Das habt ihr davon.
3. Der News-Pulldown ist weg — vermisst den wer? Nö. Seht ihr? Also.

Und, nicht sehr auffällig, aber besonders für Herrn Kaliban genauso wichtig wie der Rest, die Linklisten unter Geht.weg sind endlich-endlich-endlich aktualisiert und überarbeitet. Da lohnt sich ein Blick. Bitte verstorbene Verbindungen melden.

Kleinigkeit am Rande: In den Kommentaren gibt es immer noch kein HTML, aber URLs werden automatisch zu Links. Und wo wir gerade bei den Kommentaren sind: Wer einen Gravatar-Account hat und seine korrekte E-Mail-Adresse angibt, bekommt seinen Gravatar neben seiner Bemerkung angezeigt. Der RSS-Feed ist immer noch da, der Button steht oben rechts, neben den Skins. Von denen es zwei gibt, diesen und, uh, den anderen. Also dann, soviel zur Lage der Nation Kalibania, viel Spaß beim Lesen und Klicken. Gejubel und Geflame bitte in die Kommentare.

{ 36 comments… read them below or add one }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: