Hamburg City Digga! [Ein Loblied]

by Gunnar on 10. April 2007 · 1 comment

Eine (verspätete) Antwort auf Gunnars uralten Text über die dicke Schickse München.

Also: Wasser, wohin man schaut, Bäume auch. Und aufgrund der hübschen Ballung
auf lediglich drei (aneinander liegende) relevante Lebensbereiche gibt
es die teuerste denkbare Taxifahrt für unter 20 Euro. Knie nieder, Hauptstadt!

Hamburg ist nichts für Menschen, die zu Sozialneid neigen. Wenn es ein
neues Luxusauto gibt — hier fährt es vor. Fünf Mal. Hamburg ist quasi in
der Spitze breit, und so nimmt man die Menge an (offensichtlich)
Wohlhabenden nicht als Schickeria wahr, sondern als die Norm. Was
tendenziell zu Verzweiflung bei der Inaugenscheinnahme des eigenen
Besitzes führt.

Alles in allem: eine fleißige, protestantische Stadt. Zum Calvinismus hat
es nicht gereicht, aber es war knapp. Und alle sind Kaufleute oder im
Marketing
. Die aus der Werbung auch — aber die nennen es aus der Werbung.

Fußballvereine gibt es metropolentypisch zwei: den FC St. Pauli und
Altona 93. Zum HSV gehen Pinneberger. Und die, die auch mal Fußball sehen
wollen.

Ich stand vor Jahren mal vor einem Schaufenster in dem ein T-Shirt mit
der Aufschrift Alles außer Hamburg ist Scheiße stand. Hätte ich
kaufen sollen. Dann würde ich auch nicht ganz so naiv wirken, wenn ich
mal wieder staunend durch das irrsinnige Berlin renne und merke, dass
ich im Vergleich dazu vom Dorf komme.

PS: Und wenn man in den Süden fährt, dann meint man Hannover.

[Achtung Gastautor: Niklas ist ein Freund von Gunnar und nutzt unregelmäßig dieses Forum, um die Welt zu beschimpfen. Gunnar ist oft, aber nicht immer Niklas’ Meinung.]

{ 1 comment… read it below or add one }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: