Plattfahrer

by Gunnar on 1. Juni 2007 · 8 comments

Ach, Journalismus, Spieleindustrie, Internet. Manchmal denke ich, ein simplerer Beruf wäre auch nett gewesen. Hatte mal zu Studizeiten einen Ferienjob als Pförtner, das hat mir einen Monat lang viel Freude gemacht — habe die typische Ödnis dieses Tagewerks sehr hübsch mit Büchern und Nachdenken ausgefüllt und mich letztendlich nie gelangweilt. Schlauer war ich hinterher auch noch. Viel versprechend wäre auch eine Anstellung als Fahrer für diese Mini-Transporter auf Flughäfen, die gebrechliche alte Damen zu ihren Gates kutschieren. Oder, so als Variante für draußen: Betonglätter auf einer Baustelle. Siehe Bild*. Wusste gar nicht, dass man das so macht.

baustelle

* Foto von meinem Kollegen Uwe Miethe.

{ 8 comments… read them below or add one }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: