Ich kaufe nur rote Wurst

by Gunnar on 6. Oktober 2007 · 10 comments

Nunja, dass der ganze Merchandise-Wahn seit Jahren seltsame Blüten treibt, das weiß jeder. Nach dem Vorbild Hollywoods und der Auslandskonkurrenz machen die Bundesligavereine, verzweifelt auf jeden Euro angewiesen, um ihren Stars neue Rolexen oder Spielekonsolen kaufen zu können, seit einiger Zeit jeden Quatsch mit. Vom VfB Stuttgart gibt’s Fahrräder, von Schalke Duschgel, Bayern-Fans können sich ein handbemaltes Makaay-(Auslauf-)Modell in die Küche stellen, BVB’ler zeigen ihre Treue mit einem Dogtag, und HSV-Fans richten ihre Grillpartys mit HSV-Papptellern, Pappbechern, Pappservietten aus. Party, Sport, urbane Coolness — ach, die glamorösen Top-Clubs. Hannover 96 hingegen, von seiner Natur her ein eher bodenständiger Verein mit einer, nun, bodenständigen Fankultur, setzt auf klar bodenständigere Merchendise-Artikel:

Direkt rührend in seiner provinziellen Spießigkeit. Ist natürlich echte Qualitätsware von der Hannoveraner Landschlachterei Gramann. Wenn schon, denn schon.

{ 10 comments… read them below or add one }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: