Spiele schädigen das Hirn

by Gunnar on 21. Oktober 2007 · 19 comments

Wie subtil die Beschäftigung mit den Spielen mein Hirn zerstört: Ich tippe meine E-Mail-Adresse (endet auf gmx.com) in eine Mail und sofort poppt die X-Com aus UFO: Enemy Unknown in meinem Kopf auf. Ich stehe auf einem Flugplatz, schaue schräg von unten gegen ein Wellblech-Hangardach und denke, huh, das Antialiasing funktioniert nicht. Ich fahre auf der Landstraße am Abend, schaue zur Seite über die Felder, und mir fällt auf, wie echt der Sonnenuntergang aussieht. Mal abgesehen von all den Lüftungsschächten, die mir in Hotels und Firmengebäude ins Auge springen, weil mich Spiele wie Deus Ex darauf abgerichtet haben, nach derlei Dingen Ausschau zu halten. Ach, die Spiele.

{ 18 comments… read them below or add one }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: