Der Weg zurück

by Gunnar on 5. November 2007 · 14 comments

Der Musikgeschmack, das ist ja so eine Sache, die mit dem Alter irgendwie aufweicht. Hat man in jungen Jahren vielleicht noch das Gefühl, dass Musik schmerzen muss und die Welt bitte lieber heute als morgen zu verändern hat, so akzeptiert man, mit vorrückendem Alter auch, sagen wir, perlenden Weibersingsang, wenn’s nur nett als Hintergrund zum Abendessen mit Freunden passt — man schmeißt ja irgendwann keine Partys im eigentlichen Sinne mehr, sondern lädt befreundete Paare zum Essen ein, was einerseits der Geselligkeit dient, andererseits aber auch zum Verfestigen des eigenen sozialen Status verwendet wird. Wie bei Das perfekte Dinner werden da ausgefeilte Desserts und Zwischengänge aufgefahren, damit die Gäste auch hübsch beeindruckt sind.

Oder so. Aber zurück zur Musik — einerseits gibt es das eingangs beschriebene Phänomen, andererseits feilen manche Leute ihren Musikgeschmack im Laufe des Lebens weiter aus, wir sprechen hier von diesen Menschen, die mit 18 Kuschelrock-CDs und Hit-Sampler gekauft haben und am Ende ihres Daseins bei Jazz und Zwölftonmusik angelangt sind.

Keine Ahnung, in welche Kategorie ich so falle — einerseits habe ich immer relativ bewusst Musik gehört, andererseits stehen eine Menge musikalischer Sünden in meinem persönlichen Buch Der Zu Verschweigenden Uncoolheiten. So oder so, mein Musikgeschmack früher war beeinflusst von ideologischen Erwägungen, Nachholbedarf mittelalter Hits und einer gewissen Liebe zu Songtexten mit Hirn. Und weil die heutige Welt ist wie sie ist, kann ich Sie, liebe Leser dieser Seite, per Youtube-Link auf eine rasche Zeitreise mitnehmen. So sehr es vielleicht auch schmerzt. Das also hörte ich so um 1990 (ungeordnete Auswahl):

Jethro Tull: Farm On The Freeway

New Model Army: 51st State
Element of Crime: Surabaya Johnny
Heinz Rudolf Kunze: Dein ist mein ganzes Herz
Rainbirds: Blueprint
Metallica: One
The Men They Couldn’t Hang: Ghosts of Cable Street
The Pogues: Fairytale of New York
Sisters of Mercy: Dominion
Nick Cave and The Bad Seeds: The Mercy Seat
Neil Young: Keep on rockin’ in the free world

{ 14 comments… read them below or add one }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: