Geschenke für Männer

by Gunnar on 24. November 2007 · 12 comments

Alle Jahre wieder das Problem: Was schenkt man den Kerlen? Freunde, Brüder, Ehemänner — Jungs sind ja ein bisschen schwierig zu beschenken, sagt man. Oder vielleicht sagen das auch nur Frauen, die beim Schenken oft nicht nach dem männlichen Prinzip Ich schenke, was ich selber gerne hätte vorgehen, sondern Geschenke an Männer als Gelegenheit zum Upgrade begreifen. Der Typ hat keinen Schal und kauft sich auch keinen, weil es das uncool findet — zack, Weihnachten liegt ein 3-Meter-Trumm in dezentem Gelborange unter dem Baum. Seine elektrische Zahnbürste ist kaputt, zack, hier ist die neue. Er interessiert sich nicht für Philosophie, obwohl sie gerne einen Gesprächspartner hätte, an dem sie ihr Volkshochschulwissen ausprobieren kann — zack, das nächste Präsent ist Heidegger für Dummies. Oder so. Es folgen ein paar wirklich brauchbare Geschenke. With love from Kaliban.

Tipp 1: 11Freunde (Zeitschriftenabo)
Geld schießt keine Tore, Geld kann aber einem dem Sport der Sporte wohlgesonnenen Herrn das vermutlich beste Fußballmagazin der Welt verschaffen. Die 11Freunde ist immer noch ein Geheimtipp, obwohl es sie schon ein paar Jahren gibt, ein rundum gelungenes Heft über Fußball aus der Sicht wahrer Fans. Ohne Ergebnislisten, Hoeneß-Interviews und Spielerporträts zum Ausschneiden. Dafür aber mit schönen Hintergrundberichten, netten Fotos und obskuren Rubriken. Kaufen: klick.

Tipp 2: Tender Bar (Buch)
Tender Bar ist kein Roman im eigentlichen Sinne, sondern eine erzählende Autobiographie eines eher gewöhnlichen Lebens. Der Autor, JD Moehringer, hat das, was er in seinem Erstlingswerk schreibt, erlebt und nicht erfunden. Dementsprechend nah ist er an seinen Figuren dran. Das Buch hat traurige Stellen, lehrreiche Stellen, bezaubernde Stellen, spannende Stellen — alle vereint, alle brillant geschrieben. Pflichtbuch für Männer. Gefällt jedem, quer durch alle Altersstufen. Kaufen: klick. Oder gerne auch klick. Oder vielleicht click.

Tipp 3: Beer of the Month (Bier-Abo)
Die meisten Männer trinken gern Bier. Meist dann aber das Lieblingsbier oder das, was in der Lieblingskneipe eben so ausgeschenkt wird. Zum Ausprobieren neuer Biere kommt man eigentlich immer nur auf Reisen. Schön wäre es daher, eine Art Bierkasten-Abo zu haben, wo einem einmal monatlich eine Mischung ungewöhnlicher Biere ins Haus geschickt wird. Von Kennern ausgewählt, natürlich. Kaufen: klick.

Tipp 4: Offroad fahren (Erlebnis)
Das Fahren eines Geländewagens ist eine ganz eigene Erfahrung, die viele gerne mal machen würden (gäbe es sonst so viele Kerle, die mit, uh, SUVs durch die Stadt schaukeln?). Allerdings hat kaum jemand hat Gelegenheit oder den passenden Wagen dazu. Da es in einer Dienstleistungsgesellschaft jedoch nichts gibt, was es nicht gibt, kann man solcherlei Erlebnisse aber natürlich unter fachmännischer Anleitung bestreiten. Mit Quad, Hummer, Jeep oder noch exotischeren Vehikeln. Kaufen: klick

Tipp 5: Butterfingers (ungewöhnliche Laptoptasche)
Das österreichische Designbüro Working Class Heroes fertigt in kleinen Auflagen schicke Taschen aus Leder und Filz, fernab des Massengeschmacks. Gibt’s nur über Etsy. Ist teuer, sieht aber gut aus und hat nicht jeder. Kaufen: klick.
P.S. Die iPod-Tasche vom gleichen Hersteller ist auch ziemlich hübsch.

{ 12 comments… read them below or add one }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: