Geisterjäger!

by Gunnar on 28. Januar 2008 · 9 comments

Kollege C: Das hier (schwingt ein Kabel) ist die Dämonenpeitsche!
Herr Kaliban: Dämonenpeitsche? Die aus John Sinclair?
Kollege C: Korrekt. Mann, Du bist echt alt, oder?
Herr Kaliban: Grmpf.
Kollege C: Für mich ist es nur Retro-Junk, für dich die Jugend.

John Sinclair ist eine Heftromanserie, dies nur als Info für eventuell mitlesende Jünglinge. Die Beschreibung der eben erwähnten Dämonenpeitsche liest sich übrigens, als wäre sie der Anleitung eines Videospiels entsprungen: Im Besitz von Suko befinden sich die Dämonenpeitsche und der Stab des Buddha. Die Dämonenpeitsche ist aus der Haut des Dämons Nyrana hergestellt und hat 3 Lederriemen, welche sich um den Gegner schlingen und ihn töten. Der Stab des Buddha erlaubt es dem Träger, durch Sprechen des Wortes “Topar” die Zeit für 5 Sekunden anzuhalten. Während dieser Zeit darf – egal ob Mensch, Tier oder Dämon – nicht getötet werden, da sonst der Stab seine Wirkung verliert. Aber überhaupt hat die Handlung von Heftromanen etwas Videospiel-haftes: Abziehbildhelden, Abziehbildgegner, viel Klopperei, kurze Dialoge, absurde Wendungen, spektakuläre Waffen. Habe früher viel Sinclair, Jerry Cotton und Der Hexer gelesen, weiß aber gar nicht, wie es da heute ausschaut. Ist der Geisterjäger noch am Markt?

{ 9 comments… read them below or add one }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: