Wir brauchen mehr (lies: andere) Spiele!

by Gunnar on 23. Juni 2008 · 25 comments

Mein Spieleregal

Neulich, da nahmen sich die Kollegen ehrenwert der älteren Herren unter den PC-Spielern an und wünschten sich, stellvertretend für uns alle, Fortsetzungen alter Spiele. Und obwohl neben Offensichtlichkeiten wie System Shock auch Obskuritäten wie mein geliebtes Superhero League of Hoboken genannt wurden, fehlte doch noch vieles. Allein ein Blick in mein persönliches Spieleregal (siehe Bild) zeigt einen Haufen alter Meisterwerke, die dringend eines Remakes oder einer würdigen Fortführung bedürfen. Also, von oben links:

Outcast, aber das hatten die GameStars auch genannt. Dann Grim Fandango, LucasArts’ erzählerisch dichtes, aber spielmechanisch dünnes Adventure. Dann kommen wir zu Toonstruck, dieser schrägen Mischung aus Realfilmszenen und Comic-Animation, ihr wisst schon, wie bei Roger Rabbit, nur umgekehrt. Toll. Kann man nochmal machen, bitte. Und auch zu Baldur’s Gate 2 fehlt ein vernünftiger Nachfolger. Möglicherweise wird das angekündigte Bioware-Spiel Dragon Age was, aber nach Mass Effect bin ich ein klein wenig misstrauisch. Egal, jetzt kommen wir zu Bioforge von 1995, dem furiosen Scifi-Actionadventure der untergegangenen Firma Origin. Bisschen Adventure, bisschen Survival Horror, verbunden mit toller Grafik und einer gewissen Erzählfreude, die im eigentlichen Spiel nur ein bisschen, voll aber in den Logbuchtexten zur Geltung kam, die man beim Herumstöbern in der Basis fand. Toll, toll, toll. Liebe Freunde von EA, die ihr ja auch auf meiner Lieblingslizenz Mail Order Monsters sitzt — macht da doch endlich mal Spiele draus, meintwegen auf DS oder PSP oder Handy oder so. Oder besser, schenkt mir die Rechte, ich würde schon Verwendung dafür finden.

In der unteren Reihe wäre übrigens noch Dark Omen fortsetzungswürdig, aber bitte nicht von den Nasen, die neulich das Remake Mark of Chaos versaut haben. Und Deathgate, aber das war schon zu Zeiten seines eigenen Releases in Vergessenheit geraten. Deathgate enthält übrigens das beste Rätsel, das ich je in einem Adventure gelöst habe. Dies nur für’s Protokoll. Ebenfalls fortsetzungstauglich: Star Control vielleicht. Und You don’t know Jack und (man sieht’s kaum) das unglaubliche Anachronox. Ach. Seufz. Anchronox. So ein schlechtes Spiel, so fantastisch erzählt.

{ 22 comments… read them below or add one }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: