Wenn sie das Reden liessen

by Gunnar on 19. September 2008 · 3 comments

Ging vor ein paar Stunden beim Babylüften die Prinzregentenstraße entlang, näherte mich dem magischen 50-Meter-Kreis um den Käfer. 50 Meter, das ist ungefähr die maximale Entfernung, die das Käfer-Publikum zu Fuß zu gehen bereit ist, daher trifft man in diesem Radius zuweilen diese Leute. Zwei weibliche Exemplare dieser Leute schnatterten an mir vorbei und mir fiel plötzlich das Gedicht Höhere Töchter im Gespräch wieder ein, von Erich Kästner, den ich, wie sehr regelmäßige Leser dieser Seite vielleicht wissen, ganz besonders verehre. Ich hatte hier eigentlich den kompletten Text eingeklebt, aber Björn wies mich freundlich drauf hin, dass der Sohn von Kästner mit einem freundlichen Anwalt vor ein paar Jahren eine Abmahnwelle quer durchs Internet losgetreten hat, die auch, um nur ein Beispiel zu nennen, die Erich-Kästner-Schule in Hamburg nicht verschont hat. Uh. Also fehlt hier das Gedicht. Ich komme in 36 Jahren, wenn der Urheberschutz abgelaufen ist, vielleicht noch mal drauf zurück. Grmpf.

Es gibt dazu übrigens auch einen ganz netten Song auf der CD zu einem leicht obskuren Projekt, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, Kästner-Gedichte mit billig instrumentiertem Sprechgesang zu unterlegen. Oder so.

{ 3 comments… read them below or add one }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: