Bevor es Computerviren gab

by Gunnar on 18. November 2008 · 6 comments

In der neuen Kaliban-Serie “Begriffe, die es nicht verdient haben, in Vergessenheit zu geraten” haben wir heute:

schwarzes Todesfax, das

Dabei handelt es sich um eine vollkommen schwarze Seite (oder mehrere aneinandergeklebte schwarze Seiten), die man an die Adresse von missliebigen Institutionen oder Privatpersonen faxt, in der milden Hoffnung, dass man damit das veraltete Faxgerät der Gegenseite überfordert und zum Durchbrennen bringt. Haben wir damals im letzten Jahrtausend ein paar Mal gemacht, anonym von Copyshops aus. Ziel waren Geschäftsstellen rechter Parteien und andere Feinde des Volkes.

Keine Ahnung, ob das jemals irgendwelchen Schaden angerichtet hat.

Vermutlich nicht.

Ach, wir hatten ja nichts, damals. Wenn man jemandem einen Virus verpassen wollte, ging das nicht per Mail — man musste vorbeigehen und ihn anniesen.

{ 6 comments… read them below or add one }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: