Die Ehrlichkeit der Kamera

by Gunnar on 4. März 2009 · 4 comments

Lieber unbekannter Konferenzbesucher,

wenn man die Neigung hat, sich zuweilen mit beiden Händen kraftvoll in den Zähnen zu pulen, sollte man versuchen, derlei Aktivitäten auf die Abgeschiedenheit des eigenen Badezimmers zu beschränken. Wenn einen auf einer Konferenz der unstillbare Pul-Drang überkommt, sollte immerhin man die Geistesgegenwart besitzen, damit stante pede aufzuhören, wenn der Typ, der neben einem steht, eine Frage an das Podium richtet.

Denn: Mit der Frage kommt die Aufmerksamkeit der Kamera, mit der Kamera die Einblendung auf der großen Leinwand.

Hochachtungsvoll,

Herr Kaliban

P.S. Haben Sie ein Glück, dass ich gerade die Kamera zu tief in der Tasche vergraben hatte.

{ 4 comments… read them below or add one }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: