Ein ♥chen für Deutschblogs

by Gunnar on 23. April 2009 · 8 comments

EIN ♥ FÜR BLOGSJaja, weiß schon, dass ich zwei Tage zu spät bin, um noch offiziell an der EIN ♥ FÜR BLOGS-Aktion von Stylespion teilzunehmen, die am 21.4.2009 stattgefunden hat. Ich hatte, uh, anderes zu tun. Da ich aber von teilnehmenden Menschen nett verlinkt worden bin, wollte ich ein bisschen was zurückgeben und überhaupt sollte man sich um Termine nicht scheren, wo kämen wir da hin, wenn in der Blogosphäre alles immer nach Fahrplan liefe, wir sind ja hier nicht auf’m Amt, wo bleibt da die Anarchie und so.

Also, es folgt eine subjektive und von schlechtem Gedächtnis ausgedünnte Liste lesenswerter deutschsprachiger Blogs*. Meine Kriterien für “lesenswert”: nicht nur Bildchen und Videos posten, Mut und Talent zu längeren Texten zeigen (kryptische Einzeiler sind so 2004), nicht nur Internet & Blogosphäre & Mac-Tools als Thema haben, regelmäßig updaten (Björn! Chris! Gnaur! Ihr seid gemeint!). So. Also, in zufälliger Reihenfolge, einige meiner Lieblingsblogger:

# Jens Berger ist mutig, unabhängig, intelligent und hat, was besonders zu loben ist, keine Angst vor Recherche. #
# Malte Welding ist vage szenig, schreibt gut und hat Sinn für Absurditäten. #
# Felix Schwenzel führt einen Blog, der (Die Kleinschreibung! Der Weißraum!) für ältere Herren schwer lesbar ist, aber hey — immer am Puls der Zeit, immer witzig, immer gut beobachtet. #
# Christian Schwab hat’s auch nicht allzu sehr mit diesen Großbuchstaben, verfasst aber tolle schräge Miniaturen. #
# Amadea hat kein stylisches Blog und sagt ihren richtigen Namen nicht. Aber man hat dennoch nach dem Lesen einiger Beiträge das Gefühl, sie gut zu kennen. #
# Andreas Glumm ist aus Solingen. Und schreibt Texte, die eigentlich nicht in ein Blog gehören, sondern zwischen Buchdeckel. #
# Benjamin Birkenhake ist schon für den Namen seines Blogs zu loben. Nicht nur für Stil und Inhalt. Für die aber auch. #
# Jens Scholz verbloggt sein Leben und macht schöne Fotos. #
# Patricia Cammarata hat eine leichte Dyskommatie oder sowas, erzählt aber sehr lustige und fast frei erfundene Geschichten. #
# Mathias Richel twittert eigentlich schöner als er bloggt, aber egal. Das Blog ist auch schon super. #
# Deef Pirmasens ist jung und wild und hat sich eine gewisse Brauseköpfigkeit bewahrt. Wenn man das so sagen kann. #
# Der Betreiber von Zynaesthesie bloggt anonym, hat aber ein sensationelles Mantra und zuhause einen Wandschrank voll Stil. #
# Michael Spreng hat kein richtiges Blog, eher eine Webseite, um aktuelle Kolumnen zu sammeln. Die sind allerdings tatsächlich super. #
# Der Journalistenschredder will uns auch nicht sagen, wie er richtig heißt. Schweizer ist er, soviel steht fest. Und Hirn hat er. #
# Christof Mühlan könnte seine Webseite häufiger updaten, dann erführe man mehr über, uh, so Sachen. Interessante. #
# Peter Schneider hat auch Hirn und ein Herz dazu. Ein Herz für Filme nämlich. #

Gut. Noch wen vergessen? Achja, Ahoi Polloi darf nicht fehlen. Und eigentlich auch das Batzlog nicht. Und Jörg Dahlmann, aber den kennt ja schon jeder.

* Allseits bekannte Mega-Blogs wie Riesenmaschine oder Spreeblick oder Niggemeier sind (ebenso wie die, die hier in der Blogroll stehen) mit Absicht nicht erwähnt, wg. Eulen nach Athen und so. Die in der Blogroll könnten Sie natürlich auch mal ausprobieren, geschätzter Leser. Das mag sich lohnen.

{ 6 comments… read them below or add one }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: