Der Kampf gegen Zensursula und ihre Schergen

by Gunnar on 22. April 2009 · 8 comments

zensursulaKaliban.de unterstützt die heutige Online-Demo von Spreeblick zur Internet-Zensur. Warum heute? Weil heute der Bundestag vermutlich das Gesetz durchwinken wird, mit dem die Schäubleraner sich die Legitimation erschleichen, per Liste Webseiten zu Kinderpornografie zu sperren. Nun ist das auf den ersten Blick sinnlos, weil auch leicht umgehbar, aber der Präzedenzfall, der damit geschaffen wird, ist bedenklich. Wer das eine sperren kann, kann auch anderes sperren.

Hinklicken, mitmachen, weitersagen.

UPDATE: Und wie bestellt, lässt es sich Dieter Gorny, Musikindustrie-Lobbyist, nicht nehmen, gleich mal draufhinzuweisen, wozu man die schöne Internet-Sperr-Technologien noch nutzen könnte, zum ” Schutz des geistigen Eigentums” nämlich. Heute Kinderporno-Seiten (wenn es die überhaupt gibt), morgen Tauschbörsen, übermorgen Nazi-Seiten, nächste Woche missliebige Parteien.

{ 6 comments… read them below or add one }

Leave a Comment

{ 1 trackback }

Previous post:

Next post: