Diesmal isses die SPD

by Gunnar on 7. Mai 2009 · 13 comments

Sachsen-Anhalts Justizministerin Angela Kolb (SPD) fordert ein schärferes Prüfverfahren für Computerspiele. […] Im vergangenen Jahr wurde für 3000 Computerspiele eine Zulassung beantragt. Die 50 Tester der USK haben dann für jedes Spiel fünf bis zehn Tage Zeit. “Bedenkt man, dass ein geübter Spieler 70 bis 100 Stunden an einem Computerspiel sitzt, so kann man sich vorstellen, dass den Testern gar nicht genügend Zeit für ein Spiel bleibt”, kritisierte Kolb. (Quelle: SpOn)

Oh. Wieder ein neuer Versuch, die USK zu diskreditieren. Und wieder mit falschen Informationen. Wer berät eigentlich diese komischen Politiker, bevor die mit irgendwelchem Unsinn an die Öffentlichkeit gehen, den ein 12jähriger Hauptschüler widerlegen kann?

Und dann wundern die sich, dass junge Leute nicht mehr wählen gehen.

{ 13 comments… read them below or add one }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: