Secret Weapons of the Director

by Gunnar on 21. Oktober 2009 · 31 comments

Ich bin kein Freund von Powerpoint, nicht mal von Keynote. Manchmal kann ich aber nicht darauf verzichten — und wenn ich’s schon benutzen muss, kann ich auch gleich schwere Geschütze auffahren. Und die Präsentationen mit allerlei Tricks aufhübschen.

Für Vorträge oder das diese nervige Vortanzen mit angeschlossener Präsentation mache ich mir immer zuerst eine Art Rohkonzept, dann fülle ich das mit Leben. Dazu verwende ich eine Reihe von Tools und Webservices: Wenn ich, sagen wir, eine Aussage über die Doppelnutzung Internet und Radio treffen wollen würde, dann baute ich vielleicht eine Grafik von Statista ein. Oder suche ein Chart bei eMarketer.com. Will ich Organisationsstrukturen transparent machen, bastele ich mir ein hübsches Organigramm. Brauche ich einen Trafficvergleich von fremden Webseiten, sammele ich die Daten aus dem Ad Planner zusammen. Screens von Webseiten mache ich mit Little Snapper. Manchmal gibt’s am Präsentationsort kein Internet, dann zeige ich Webseiten nicht live, sondern kurze Funktionsdemos, die ich mit sowas wie Screentoaster oder Camstudio aufnehme.

Vorher gucke ich natürlich auf Slideshare, ob irgendwer anders schon was zu dem Thema gemacht hat, an dem ich mich vielleicht orientieren kann. Ahem.

Naja, der langen Rede ziemlich kurzer Sinn: Ich bin gerade dabei, für ein kleines Projektchen, all die kostenlosen und auch kostenpflichtigen Tools mal strukturiert aufzulisten, die Leuten wie mir bei der täglichen Arbeit helfen. Und da dachte ich, wenn ich mir schon die Mühe mache, kann ich’s auch gleich richtig machen und mal vorsichtig Sie, meine werten Leser, fragen, ob Sie empfehlenswerte Tools und Webseiten kennen, die in eine solche Liste gehören würden. Nicht nur für das Aufbessern von Präsentationen, sondern alles: brauchbare Projektmanagementsoftware, Ratgeberseiten, Werkzeuge zum Infoaustausch und zur Kollaboration, frei zugängliche Infoquellen, nützliche iPhone-Apps, all sowas. Vorzugsweise kostenlose Sachen, idealerweise.

Das wäre sehr nett, vielen Dank schon mal.

Ach, und wo wir gerade bei Projektchen sind: Dieses andere Projekt ist nicht gestorben. Wird in Kürze auch von der langen Bank geholt, auf die ich es geschoben habe. Großes Pfadfinderehrenwort.

{ 25 comments… read them below or add one }

Leave a Comment

{ 5 trackbacks }

Previous post:

Next post: