Nächste Woche zieht sie aus

by Gunnar on 20. März 2010 · 11 comments

Jetzt ist es soweit, unsere Tochter ist zwei und damit offenbar nach ihrer Meinung ausreichend erwachsen. Heute morgen, auf dem Weg zum Bäcker etwa, da rief ich sie mit “Komm, mein Häschen”, worauf sie trotzig stehen blieb und sagte: “Bin ein Mädchen. Bin kein Hase”. Dann später, beim Frühstück, verlangte sie Kaffee statt Kakao. Und eine Gabel statt ihres Kinderlöffels.

Und auch die deutsche Politik hat sie bereits durchschaut: Als ich am Tisch durch die Zeitung blätterte, schaute sie mir über die Schulter, zeigte sie auf ein Porträt von Angela Merkel und fragte “Wer isn das?” Ich, immer ehrlich, sagte, das sei unsere verehrte Bundeskanzlerin, die Frau Merkel. Das Goldkind schaute zu mir hoch, grinste und konstatierte (in diesem “Papa, verarsch mich nicht”-Tonfall): “Neeein. Das ist doch ein Oma.”

Argh! Wir werden von Omas und Opas regiert, warum hat mir das vorher niemand gesagt?

{ 9 comments… read them below or add one }

Leave a Comment

{ 1 trackback }

Previous post:

Next post: