Sommerhitzesonntagslinks!

by Gunnar on 11. Juli 2010 · 5 comments

Hier ist, pünktlich sogar, die wöchentliche Linkliste. Herr Kaliban lives to serve.

VIDEO: Dieses Biene Maja/300-Mashup ist erstaunlich fantastisch. Der eine oder andere mag es schon kennen, weil’s schon seit 2007 im Netz steht, aber hey, was gut ist, ist auch drei Jahre später noch gut. ###

VIDEO: Wie wäre es, wenn alle Videospiele einen “Super easy”-Modus hätten, fragen sich die infantilen Herren von College Humor. ###

VIDEO: Gigantische Videoprojektion erzählt die Geschichte von Istanbul. ###

VIDEO: Eines von Googles Dev-Teams hat mal eben die Quake-2-Engine unter HTML5 im Browser zum Laufen gebracht. Wow. ###

VIDEO: Auch One-Liner müssen geübt werden, findet Admiral Ackbar. ###

VIDEO: Greenpeace hat sich mal erlaubt, die Bohrinseln in der Nordsee zu überfliegen. Was sieht man da? Ölteppiche. ###

VIDEO: Hübsche Werbung von Nike über die Zukunft von Mesut Özil: 205Ö. ###

VIDEO: Leckerbissen für Kenner: Stephen Colbert gegen Steve Carrell. ###

MUSIK: Die Nationalhymne von Ankh-Morpork, sehr hübsch vorgetragen vom BBC Symphonieorchester. ###

MUSIK: Die Spoony Bards machen hübsche Arrangements von Stücken aus Videospielen. ###

BILDER: JD Hancock macht niedliche Miniaturen mit diesen Modelleisenbahnfiguren und allem, was er in seinem Haushalt so findet. ###

BILDER: Sensationelle Fotos einer verlassenen Eisenmine, vom spanischen Fotografen Alejandro Maeste. ###

BILDER: Yves Rodic holt die Kamera raus, wenn ihm auf der Straße gut angezogene Menschen begegnen. ###

BILDER: Ein Rundgang durch Hakone, Japans aufregendes Open-Air-Museum. ###

BILDER: Karten von Städten, in der 8Bit-Anmutung alter Computerspiele. Sensationell. ###

INFOGRAFIKEN: Mashable sammelt Infografiken über Social Media. ###

COMIC: Jesus, rette mich! Vor dem Feuer und so. ###

TEXT: Schöner Text über das Schuldenkarussel der amerikanischen Privathaushalte. Von den auch ansonsten großartigen Kollegen von Brand Eins. ###

TEXT: Microsoft hat zwar keinen iPad/iPhone-Konkurrenten im Angebot, möchte sich aber das “virtuelle Umblättern” patentieren lassen. ###

TEXT: Jim Rossignols (englischer Spielejournalist, schreibt u.a. für Rock Paper Shotgun) interessantes Buch “Gaming Life: Travels in Three Cities” gibt’s als kostenloses eBook. ###

TEXT: Wie man es als Designer hinbekommt, dass man nie wieder um einen Gefallen gebeten wird. ###

TEXT: Der nächste Schritt in der Entwicklung immer kleinerer Computermäuse ist es natürlich, die Maus ganz wegzulassen. ###

TEXT: Wer die großartige BBC-Serie IT CROWD noch nicht kennt, muss sie jetzt sofort kaufen und angucken. Alle anderen könnten ihr Nerdtum vertiefen, indem sie der absurden Frage nachgehen, wie realistisch das Verhalten der Protagonisten ist. ###

LISTE: 32 kostenlose Tools, um Diagramme und so Zeug anzufertigen. Kann man immer mal brauchen, denke ich. ###

TUTORIAL: Wer schon was kann am Photoshop, sich aber weiter verbessern will, kann ja mal mit dem Geisterpiraten LeChuck üben. ###

SITE: Beim Card Nerd gitb es eine hübsche Sammlung schöner Visitenkarten zum Anstaunen und sich inspirieren lassen. ###

SITE: Die Mini-Suchmaschine von Adtelligence durchsucht Facebook-Posts. ###

SITE: Hyperbole and a half ist ein sensationelles Blog, das mir leider erst jetzt aufgefallen ist. ###

SITE: Surviving the World ist eine Website mit einem coolen Konzept und vielen hübschen Ideen. ###

SITE: Many Books ist eine Sammlung von eBooks, auch in deutscher Sprache. ###

Und hier wäre das SonntagslinksabschlussvVIDEO:

Dies war die heutige Ausgabe der wöchentlichen Linkliste vom Herrn Kaliban, diesmal entstanden unter Mithilfe der freundlichen Linkeinsender Mark und RJ und Marc und Moritz. Sachdienliche Link-Hinweise werden vom dankbaren Herrn Kaliban jederzeit an geeigneter Stelle entgegen genommen. Tipp für Seltenvorbeikommer: eine Linkliste der Linklisten gibt’s übrigens hier.

{ 3 comments… read them below or add one }

Leave a Comment

{ 2 trackbacks }

Previous post:

Next post: