Neil und Amanda und die Ukulele

by Gunnar on 4. August 2010 · 6 comments

Herr Kaliban ist ein bisschen spät dran, wie so oft.

Erstaunlicherweise ist es mir fast ein halbes Jahr lang entgangen, dass Neil Gaiman (einer meiner Lieblingsautoren*) sich mit Amanda Palmer (eine meiner Lieblingsmusikerinnen*) verlobt hat.

Ist ein bisschen so, als würde, um mal ein Beispiel aus dem deutschen Mainstream zu wählen, Campino plötzlich Anna Gavalda heiraten. Oder Günther Grass die Catarina Valente. Oder so. Oder auch nicht. Ist jedenfalls irgendwie lustig.

Dafür bin ich mit der Nachricht, dass Frau Palmer ein leicht schräges Album herausgebracht hat, auf dem sie Radiohead-Songs mit Ukulele interpretiert, nur knapp zwei Wochen zu spät dran. Uh. Die Vinyl ist zwar schon ausverkauft, aber man kann die sieben Tracks auch einfach auf Frau Palmers Webseite herunterladen, für den bescheidenen Preis von (mindestens) 0.84 Dollar.

Klick auf das Bild bringt euch hin:

{ 6 comments… read them below or add one }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: