Schnullerlogik

by Gunnar on 23. September 2010 · 12 comments

Herrn Kalibans Leben als Vater wird immer surrealer.

Goldkind: Ich will den Schnuller!
Herr Kaliban: Jetzt nicht. Kannste nachher zum Schlafen haben.
Goldkind: (weint bitterlich, mit großer Geste)
Herr Kaliban: …
Goldkind: (beruhigt sich mühsam, trocknet die Tränen mit dem Ärmel)
Herr Kaliban: …
Goldkind: (ernst, gefasst) Papa, ich brauche jetzt unbedingt einen Schnuller.
Herr Kaliban: Warum?
Goldkind: Zum Beruhigen. Weil ich so geweint habe.
Herr Kaliban: Und warum hast du überhaupt so geweint?
Goldkind: Weil du mir den Schnuller nicht geben wolltest.
Herr Kaliban: Ah. Wenn ich dir den Schnuller nicht gebe, weinst du und dann musst du den Schnuller haben, weil du geweint hast?
Goldkind: Jetzt hast du es verstanden. Gibst du mir den Schnuller?
Herr Kaliban: Jetzt nicht. Kannste nachher zum Schlafen haben.
Goldkind: (weint bitterlich, mit großer Geste)
Herr Kaliban: …

Und so weiter. Potenzielle Endlosschleife. Gefangen in der Logikhölle.

{ 11 comments… read them below or add one }

Leave a Comment

{ 1 trackback }

Previous post:

Next post: