Sehr kleine Monster?

by Gunnar on 6. November 2010 · 1 comment

Herr Kaliban hat ein neues Kleinprojekt im Beta-Test… Very Small Monsters heißt es, beißt aber nicht.

Very Small Monsters ist im Grunde nur eines dieser “Guck mal, was ich im Internet gefunden habe”-Blogs. Dreht sich um schöne Dinge für Eltern und andere Leute mit Geschmack und ein bisschen Sinn für Design. Ist eine Seite, wie ich sie gerne lesen würde, aber nirgendwo gefunden habe. Für das computerspielinteressierte Stammpublikum von Kaliban.de ist das natürlich möglicherweise nicht so wahnsinnig aufregend, ahem.

Es hat sich bereits unter den Lesern meiner Facebook-Gruppe zu Elterngeheimnisse ein kleines Team zusammengefunden, um die Posts zu schreiben (tägliche Frequenz ist geplant), aber wenn hier jemand wäre, der Interesse hätte, dazu beizutragen, kann er sich gerne noch melden. Auch Tipps für empfehlenswerte Sites oder Produkte werden gerne angenommen. Die ersten Posts habe ich eben zum Testen runtergeschrieben, bis wir wirklich Fahrt aufnehmen, kann es noch ein paar Wochen dauern. Aber interessierte Menschen können ja schon mal den Feed abonnieren oder ein Lesezeichen einrichten.

So sieht die Seite aus:

Ist noch nicht ganz fertig, aber schon grundsätzlich vorzeigbar. Wer Fehler findet, möge mir Bescheid geben.

Der Name hat übrigens nichts weiter zu bedeuten. Ich fand’ das einfach hübsch sowie international verständlich, und das Thema “Kinder” schwingt leise mit. Ach, und der Hauptgrund: die Domain war noch frei.

Hier ist übrigens noch der Link: Very Small Monsters. Es klicke, wem Geklick gegeben.

P.S. Für das hübsche Logo habe ich übrigens bei Fiverr.com 3,75 Euro bezahlt. Ach, die Freuden des Internets.

{ 1 comment… read it below or add one }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: