Kill your Sonntagslinks

by Gunnar on 12. Dezember 2010 · 4 comments

Willkommen bei den Sonntagslinks, Herr Kalibans wöchentlichem Internetspaziergang. Meistgeklickter Link letzte Woche war übrigens der mit den Klingonen.

VIDEO: Anderthalbstündige Dokumentation über den grandiosen H. P. Lovecraft. ###

VIDEO: Und noch eine Doku: Das schwedische TV hat einen Film über Wikileaks gemacht. ###

VIDEO: Das Märchen von den bösen, bösen Ausländern. ###

VIDEO: Wie man in Australien den Atomkrieg überleben wollte. Hübsche Parodie auf alte Informationsfilme. ###

VIDEO: Sehr cooles, wenn auch ausgesprochen nerdiges Musikvideo. ###

GRAFIK: US-zentrische Weltkarte, Angstmacher-Edition. ###

INFOGRAFIK: Die Geschichte der Firma Valve. ###

COMIC: Moderne Medizin. ###

BILDER: Krampus ist die Geheimwaffe des Weihnachtsmanns. ###

BILDER: Endstation Atlantik — beeindruckende Fotos vom Ende der Eisenbahnromantik. ###

TEXT: Pandalabs, die Security-Firma, hat in ihrem Blog penibel den Ablauf der DDos-Attacken und Gegenattacken von Anonymous aufgezeichnet. ###

TEXT: “Körperscanner-Technik ist ein Totalausfall” zitiert Golem.de einen Sicherheitstypen vom Hamburger Flughafen. ###

TEXT: Umgehen der neuen Inhaltsfilter-Programme nach dem JMStV ist trivial, drei Zeilen Apache-Konfig reichen. ###

TEXT: Die Airforce hat einen Supercomputer aus Playstations gebaut? Wtf? ###

TEXT: Facebook und Wikileaks und die ganze Sache mit der Privatheit. ###

TEXT: Kapitulation des Journalismus vor der Verschwörungstheorie. ###

TEXT: Großartige und unübersetzbare Wörter aus verschiedenen Sprachen. ###

SITE: Explania hat allerlei gefällig animierte Erklärungen aktueller Phänomene. ###

SITE: Gesundheitsstatistiken der USA, sehr schön dargestellt. ###

SITE: Die Map of Metal ist eine coole Visualisierung der Subgenres des Heavy Metal. Wow. ###

SITE: Die schwebende Hand ist, möglicherweise, ein Jungfrauendetektor. ###

Und zum Abschluss ein VIDEO, wie immer:

Dies war die heutige Ausgabe der wöchentlichen Linkliste vom Herrn Kaliban, diesmal entstanden unter Mithilfe der freundlichen Linkeinsender Tos und RJ. Sachdienliche Link-Hinweise werden vom dankbaren Herrn Kaliban jederzeit an geeigneter Stelle entgegen genommen. Tipp für Seltenvorbeikommer: eine Linkliste der Linklisten gibt’s übrigens hier. Hinweis: Ab nächstem Jahr oder so gibt’s die Sonntagslinks in einer aufgebohrten Fassung auch per E-Mail-Newsletter. Wer den gerne hätte, möge sich schon mal hier eintragen.

{ 2 comments… read them below or add one }

Leave a Comment

{ 2 trackbacks }

Previous post:

Next post: