Without you I’m nothing

by Gunnar on 28. Januar 2012 · 1 comment

In der letzten Therapiesitzung der Anonymen Gadget-Abhänigigen haben wir herausgearbeitet, dass es für alle irgendwie auch gute Gefühle machen würde, wenn wir mehr schöne Musik hören würden. Auch und gerade am Ende einer anstrengen Arbeitswoche. Dann ging leider die Diskutierkerze aus und wir kamen nicht mehr zu konkreten Songvorschlägen. Daher versuche ich’s mal einfach so:

Ah, was für eine sensationelle Version eines eh schon großartigen Liedes.

{ 1 comment… read it below or add one }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: