Sonntagslinks #138

by Gunnar on 10. Juni 2012 · 6 comments

Linkliste, sonntäglich. Kurze Fassung, wegen EM.

UPDATE: Ah, hatte noch einen Link vergessen, das schöne Flussdiagramm meines Ex-Kollegen Martin zur Jobwahl in der Spielebranche. Klickst Du hier. ###

VIDEO und AUDIO

VIDEO: Manhattan im Zeitraffer. Schön. ###

LISTE: 10 bescheuerte Arten, in Videospielen zu sterben. ###

PARODIE: Hitman Trailer, wörtlich genommen. ###

TECHNIK: Touchscreen mit Beulen. Huh. ###

KURZFILM: Symmetry. Interessant. CLever. ###

GRAFIKEN UND FOTOS

MALEREI: Nachtbilder und andere Werke von John Atkinson Grimshaw, einem Maler aus dem 19. Jahrhundert. ###

COMIC: You know nothing, John Snow. ###

COMIC: Make! Good! Art! (fordert Neil Gaiman). ###

FOTOS: (NSFW) Uninteressierte Katzen in Pornofilmen. ##

PHOTOSHOP: Real Americans support the german soccer team! ###

INGAME: Herr Andrews macht schöne Screenshots von Videospielen. ###

FOTOS: Ferropolis, die Stadt der toten Maschinen. ###

FOTOS: Eklatant schöne Buchskulpturen. ###

TEXTE

BERICHT: Der Pinguin — ein perverser Vogel? ###

ARTIKEL: Bob von 1UP kritisiert David Cages Art, Geschichten zu erzählen. Cage, ihr wisst schon, der mit Heavy Rain und demnächst Beyond. ###

INTERVIEW: Interview mit Leutheusser-Schnarrenberger zu ACTA und Urheberrecht. ###

ARTIKEL: Die Dokumentation “Indie Game: The Movie” porträtiert idealistische Spieleentwickler. ###

ARTIKEL: Star Wars – Dinge, die uns ganz schön alt aussehen lassen. ###

ARTIKEL: Der amerikanische Traum ist, nun, ein Traum. ###

BLOGPOST: Abgeordnetenwatch über die DVAG und ihre Spenden an CDU/FDP. ###

EIN KESSEL BUNTES

GAME: 3 Slices, Teil 2. ###

SERVICE: Netter Service für Instagram-Verwender: Kühlschrankmagnete nach Fotos zum fairen Preis. ###

DING: Star Trek-Bademantel. Huh. ###

Dies war die heutige Ausgabe der wöchentlichen Linkliste vom Herrn Kaliban, wie immer entstanden unter Mithilfe einiger freundlicher Linkeinsender (Knut, Dave, Daniel). Sachdienliche Link-Hinweise werden vom dankbaren Herrn Kaliban jederzeit per Kontaktformular entgegen genommen.

{ 6 comments… read them below or add one }

Inexistiem Juni 10, 2012 um 22:17

Bei der Liste der 10 Arten in Videospielen zu sterben fehlt, nun ja, der Link.

Antworten

Dragoon Juni 10, 2012 um 23:21

LOL! Adélie-Pinguinen sind ja wie Menschen. Wollust, Selbstbefriedigung, Homosexualität, Jugendgangs, Gewalt gegen Schwächere, sexuelle Belästigung, Vergewaltigung, Mord und Nekrophilie. Da frage ich mich ob es auch das Gegenteil gibt. Den Sheriff, der Hilfsbereite der einschreitet wen er sieht das die Jugendlichen ein Küken aufmischen wollen, auch wenn es nicht sein eigenes ist.

Antworten

sumo Juni 11, 2012 um 09:02

Nun ja. Huh

Antworten

Gunnar Juni 11, 2012 um 09:13

“Huh.” kann man nicht oft genug sagen.

Antworten

Dragoon Juni 11, 2012 um 14:54

Sag bloß nicht den selbst geposteten Link zum Spiegel Artikel über die perversen Adélie-Pinguinen gelesen?
http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/pinguin-studie-wissenschaftler-hielt-sexualverhalten-fuer-zu-aggressiv-a-838015.html

gain weight Juli 18, 2014 um 10:30

This could ensure it is tough to keep motivated also.
Our first training-specific product is one
which continues to be well-acquired, Normal XT Genix.
Hormones, needless to say, are very diverse.

Antworten

Leave a Comment

Previous post:

Next post: