The Fuck of Us

by Gunnar on 17. November 2013 · 45 comments

Habe eine neue PS3 (jaja, ihr habt alle schon die 4, zweimal, einmal zum Spielen, einmal zum Heizen, ist mir aber wurscht, ich habs nicht mit neuen Konsolen) und wollte da gleich mal einweihungshalber was Fettes spielen, sowas mit Grafik und CGI-Sequenzen und 95 Wertungspunkten und so. Habe mir daher The Last of Us geborgt und für den Anfang mal zwei Stunden Zeit genommen.

Und…

Tja, erstmal sagt die Konsole, dass das Spiel so mit meinem System nicht kompatibel ist und sie dringend ein Update essen muss, bevor an weitere Schritte zu denken wäre. WTF? Bin ich hier am PC? Obendrein habe ich die Konsole gar nicht im Internet, aber naja, nach mehrmaliger Falscheingabe des WPA-Passworts und mühsamer Navigation durch irritierende Seitwärts-Menüs ist das Ding im WLAN, lädt und kaut sein Update. Was hätte ich getan, wenn ich kein Internet hätte? Egal, Neustart, jetzt aber das Spiel!

Und…

Ach, nee, jetzt braucht das Spiel auch erstmal ein Update. Nee, is klar. Gleiches Recht für alle. Ja dann, hier ist mein Internet: hols dir, was du brauchst und vergiss nicht, der NSA Bescheid zu sagen. Laden, Neustart, jetzt aber das Spiel!

Und…

Nein, so einfach ist das nicht, das Gerät geht einfach nochmal durch die letzten Schritte, Update (dasselbe wie eben!), Neustart und so. Jetzt aber das Spiel!

Und…

Nein, so einfach ist das nicht, das Gerät geht einfach nochmal durch die letzten Schritte, Update (dasselbe wie eben!), Neustart und so. Jetzt aber das Spiel!

Und…

Oh, jetzt läuft es nicht. Einfach so, mit schwarzem Bildschirm und komischen Geräuschen. DVD geputzt, nochmal versucht. Im Kreis gelaufen, gebetet, Porzellan zerschlagen. Wie das Internet zu berichten weiß, ist das Nicht-Starten von The Last of Us ein weit verbreitetes Problem. WTF? Sinnvolle Lösungsansätze finden sich in den Foren nur wenige. Jemand rät, ein anderes Spiel zu starten, das nach ein paar Minuten abzubrechen und dann The Last of Us einzulegen. Klingt wie magisches Denken, aber nun, das kann ich eben machen, EIN anderes Spiel habe ich ja rumliegen, Uncharted 3. Dann spiel ich das rasch mal an, aber… oh. Uncharted hat natürlich auch Hunger und lädt jetzt erstmal ungefragt 533 MByte Update runter. 533 MB! Im Vordergrund, selbstverständlich. Argh.

Mittlerweile sind von meinen 120 Minuten hart freigeschaufelter Videospiel-Freizeit genau 94 um. Verbraucht für Updates, Neustarts, Webrecherche und guten altmodischen Ärger. Spielzeit: null. (Bis auf die 5 Minuten, die ich nebenbei auf’m iPad in die Pflege meiner Stadt bei Throne Wars investiert habe.)

Ich spiele dann noch eine halbe Stunde Uncharted, für The Last of Us habe ich keine Kraft mehr.

Da sag noch einer, Bedienbarkeit wäre ein spezifischer Vorteil von Konsolen gegenüber dem PC.

{ 43 comments… read them below or add one }

Leave a Comment

{ 2 trackbacks }

Previous post:

Next post: