The Fuck of Us

by Gunnar on 17. November 2013 · 45 comments

Habe eine neue PS3 (jaja, ihr habt alle schon die 4, zweimal, einmal zum Spielen, einmal zum Heizen, ist mir aber wurscht, ich habs nicht mit neuen Konsolen) und wollte da gleich mal einweihungshalber was Fettes spielen, sowas mit Grafik und CGI-Sequenzen und 95 Wertungspunkten und so. Habe mir daher The Last of Us geborgt und für den Anfang mal zwei Stunden Zeit genommen.

Und…

Tja, erstmal sagt die Konsole, dass das Spiel so mit meinem System nicht kompatibel ist und sie dringend ein Update essen muss, bevor an weitere Schritte zu denken wäre. WTF? Bin ich hier am PC? Obendrein habe ich die Konsole gar nicht im Internet, aber naja, nach mehrmaliger Falscheingabe des WPA-Passworts und mühsamer Navigation durch irritierende Seitwärts-Menüs ist das Ding im WLAN, lädt und kaut sein Update. Was hätte ich getan, wenn ich kein Internet hätte? Egal, Neustart, jetzt aber das Spiel!

Und…

Ach, nee, jetzt braucht das Spiel auch erstmal ein Update. Nee, is klar. Gleiches Recht für alle. Ja dann, hier ist mein Internet: hols dir, was du brauchst und vergiss nicht, der NSA Bescheid zu sagen. Laden, Neustart, jetzt aber das Spiel!

Und…

Nein, so einfach ist das nicht, das Gerät geht einfach nochmal durch die letzten Schritte, Update (dasselbe wie eben!), Neustart und so. Jetzt aber das Spiel!

Und…

Nein, so einfach ist das nicht, das Gerät geht einfach nochmal durch die letzten Schritte, Update (dasselbe wie eben!), Neustart und so. Jetzt aber das Spiel!

Und…

Oh, jetzt läuft es nicht. Einfach so, mit schwarzem Bildschirm und komischen Geräuschen. DVD geputzt, nochmal versucht. Im Kreis gelaufen, gebetet, Porzellan zerschlagen. Wie das Internet zu berichten weiß, ist das Nicht-Starten von The Last of Us ein weit verbreitetes Problem. WTF? Sinnvolle Lösungsansätze finden sich in den Foren nur wenige. Jemand rät, ein anderes Spiel zu starten, das nach ein paar Minuten abzubrechen und dann The Last of Us einzulegen. Klingt wie magisches Denken, aber nun, das kann ich eben machen, EIN anderes Spiel habe ich ja rumliegen, Uncharted 3. Dann spiel ich das rasch mal an, aber… oh. Uncharted hat natürlich auch Hunger und lädt jetzt erstmal ungefragt 533 MByte Update runter. 533 MB! Im Vordergrund, selbstverständlich. Argh.

Mittlerweile sind von meinen 120 Minuten hart freigeschaufelter Videospiel-Freizeit genau 94 um. Verbraucht für Updates, Neustarts, Webrecherche und guten altmodischen Ärger. Spielzeit: null. (Bis auf die 5 Minuten, die ich nebenbei auf’m iPad in die Pflege meiner Stadt bei Throne Wars investiert habe.)

Ich spiele dann noch eine halbe Stunde Uncharted, für The Last of Us habe ich keine Kraft mehr.

Da sag noch einer, Bedienbarkeit wäre ein spezifischer Vorteil von Konsolen gegenüber dem PC.

{ 43 comments… read them below or add one }

Tobias Rohde November 17, 2013 um 19:02

Das tolle ist, wenn man als Gelegenheitsspieler alle paar Monate mal in den PSN Store schaut, bekommt man auch gleich immer noch ein Update mit anschließendem Neustart verpasst. Ich hatte noch nie eine Konsole oder einen PC, der mich so sehr genervt hat wie die PS3.

Antworten

Thomas November 17, 2013 um 19:03

Tja, früher war zumindest das tatsächlich besser. GTA5 hat auch erst mal 8 GB auf die Platte gelutscht, bevor da irgendwas passierte. Und das auch noch im Schneckentempo. Fast wünscht man sich die alten Cartridges zurück. Wenn da mal was nicht ging: Rausziehen, reinpusten, wieder einstecken und los ging’s.

Antworten

Thomas November 17, 2013 um 20:03

Amen!

Antworten

Falko November 17, 2013 um 19:07

Rate mal, warum ich mir statt einer neuen Konsole eine Steam Machine in Notebookform geholt habe …

Antworten

Karon November 17, 2013 um 19:08

Dazu immer noch die sensationelle Perfomance des PSN…Downloads auf der PS3 sind die Hölle.
Wenn du nicht weißt wohin mit deiner Zeit, hol dir die Erstausgabe von Gran Turismo 5 und update es.
Angeblich wird ja mit der PS4 auch das PSN ausgebaut…

Antworten

Jan November 17, 2013 um 19:26

Dieser Update-Wahnsinn auf der PS3 nervt mich auch immer wieder aufs Neue. Besonders schlimm ist es bei älteren Spielen, die man einfach mal nach der Zeit erneut ausprobieren oder durchspielen will und dann sollen da hunderte MB große Updates geladen werden…

Antworten

Sebastian November 17, 2013 um 19:41

Eins sollt man aber mal sagen, so lange man nicht online spielt, kann man die Spiele Updates auch einfach abbrechen und die nicht mehr aktuelle Version spielen.

Antworten

jojoschi November 17, 2013 um 19:41

Die Firmware-Updates kann man leider nicht umgehen. Auf der BluRay ist eben hinterlegt, dass das Spiel nur mit mindestens Firmware x.y läuft. Daher braucht es auch kein Internet um das zu merken.
Die Spiele-Updates kann man hingegen schon verhindern. Einfach im Menü “Internet” auf “deaktivieren”. Habe ich bei GTA so gemacht, lädt dann keine nervigen Updates mehr und ich konnte es trotzdem ohne Probleme bis zum Ende durchspielen.

Antworten

Frank November 18, 2013 um 07:56

Dann sollten Sie aber das Firmware-Update mit auf die Blu-ray speichern. So viel Platz können die schon frei halten. Geht ja bei PC-Spielen mit Direct X auch.

Antworten

Marco Mesterhazy November 17, 2013 um 20:03

Du hättest das Firmware Update auf der Homepage von Playstation herunterladen können und via USB-Stick deine PS3 updaten können. Also könnte man das auch ohne W-LAN machen können. Aber sowas kann man ja nicht wissen.^^
Den Fehler mit dem nicht funktionieren von The Last of Us kannte ich bis jetzt noch gar nicht.
Immer hin hast du dann doch noch einen Titel von Naughty Dog gespielt.

Antworten

Klausmensch November 17, 2013 um 20:29

Ich hatte gerade GENAU dasselbe Erlebnis mit Beyond. Mit dem kleinen Unterschied, dass bei meiner gebrauchten PS3 nach 20 Minuten spielen der Laser draufging. Also neues Laufwerk bestellt und PS3 aufgeschraubt. Nach dem dritten Öffnen lief dann endlich alles wie es sollte.

Naja immerhin bastel ich gerne und komme ja vom PC – empfinde es daher nicht als gestohlene Freizeit. Wär das nicht so würds mich wohl auch tierisch aufregen.

Antworten

plassmag November 17, 2013 um 20:49

Und genau deshalb wird die kommende Konsolen-Generation auch die letzte sein. Der große Vorteil, den Konsolen mal hatten (Spiel reinlegen und drauflos spielen), den gibt’s schon lange nicht mehr.

Antworten

Hendrik Mans November 17, 2013 um 20:59

“Und genau deshalb wird die kommende Konsolen-Generation auch die letzte sein.”

Ich frage mich, wie viele von denen, die das auch heute noch behaupten (bei der letzten Generation war man sich dem ja auch sicher), die selben Leute sind, die smarter Weise und völlig korrekt seit Jahren eine Annäherung der Konsolen- an die PC-Architektur prophezeien, denn genau die findet ja gerade statt (s. PS4 vs. PS3.)

Und das kommt ja nicht von ungefähr. Willste online, Groupchat, Social, Videosharing und MMOGs, brauchste halt ein Gerät, das nicht einfach nur eine unpatchbare Cartridge frisst.

Ob man in 10 Jahren Konsolen Kompakt-PCs nennt oder Kompakt-PCs Konsolen, ist mir dabei herzlich egal. Entscheidend wird die Software sein, die darauf läuft.

Antworten

Hendrik Mans November 17, 2013 um 20:56

Ist ein PS3-spezifisches Problem (weswegen ich jedes Mal lache, wenn sich jemand über die Xbox 360 lustig macht. Gut, die ist früher explodiert, aber das OS war immer sehr solide.) Mich würde mal interessieren, ob Sony das auf der PS4 besser hinbekommen hat?

Disclaimer: ich besitze sowohl PS3 als auch Xbox 360 und versuche, Spiele auf der 360 zu spielen, solange ich die Wahl habe, allen voran wegen o.g. Problematik, dicht gefolgt vom bekackten PS3-Controller. Mein Bauchgefühl sagt mir, dass es bei PS4 und Xbox One umgekehrt sein wird.

Antworten

Marian November 17, 2013 um 23:21

Durchhalten! Für The Last of Us! Lohnt! =)

Antworten

Manuel Dejonghe November 18, 2013 um 00:11

Aber aber, Gunnar ! Oute Dich doch nicht so als PS3-Neuling. Jeder Kenner weiss doch, eine “Playsie” schaltet man eine Stunde vorher ein, dann ist sie auch schön warmgelaufen.

Und wie andere hier schon angemerkt haben: Updates für die PS3 selber kann man meist nicht verhindern, Updates für ein Spiel kann man gut umgehen und im Anschluss an den erkämpften Zeitschlitz dann ziehen.

Antworten

Gunnar November 18, 2013 um 09:37

Aber ich bin voll der PS3-Neuling. “Sony-Konsolen kommen mir nicht ins Haus” war immer mein Wahlspruch. Xbox-Fan der ersten Stunde.

Und auf keinen Fall schalte ich irgendwelche Geräte vorab ein, damit sie irgendwas machen. Die PS3 ist ein geschlossenes System, nicht viel anders als ein iPad. Und das iPad macht natürlich auch Updates, aber auf deutlich weniger nervige Weise.

Antworten

jojoschi November 18, 2013 um 21:32

iPad nervt inzwischen leider auch.
Beispiel: Plants vs Zombies 2
Wollte ich am Wochenende mit meinem Neffen spielen, iPad ohne 3G, kein WiFi verfügbar.
PvZ2 schmeißt nach dem Start eine Meldung, dass irgendein Update runtetgeladen werden muss, abbrechen nicht möglich. Ganz toll.
Warum updated sich das Ding nicht wie jedes andere Spiel über den AppStore?
PvZ2 ist das einzige Spiel das ich kenne, das so etwas macht. Wie kommt sowas durch den Review-Prozess?

Neon November 18, 2013 um 02:22

Naja, die PS4 lädt und installiert Updates ja angeblich nachts im Standby-Modus.

Antworten

muskeljesus November 18, 2013 um 11:24

Und angeblich erledigt sie solcherlei auch im Hintergrund, während das Spiel läuft. Bin gespannt ob das ohne Bildrateneinbrüche o.ä. verläuft.

Antworten

Markus November 18, 2013 um 10:33

Neon, das macht die PS3 automatisch, wenn man das entsprechend einstellt. Meine PS3 schaut jede Nacht brav um 2 Uhr nach, ob es irgendwelche Updates gibt und speichert nebenbei noch alle neuen Spielstaende in der Cloud. Extrem praktisch (und Zeit sparend) IMO.

Antworten

krustyDC November 18, 2013 um 12:22

Die Playstation 24/7 auf Standby lassen, damit sie nachts eventuell kurz ein Update lädt und den Spielstand speichert? Kann man machen…

Antworten

Markus November 18, 2013 um 12:26

Schaeltst du deinen Fernseher, Receiver, Stereoanlage etc. auch jede Nacht manuell aus?

Gunnar November 18, 2013 um 16:41

Ja. Ich schalte alle Geräte nach Gebrauch manuell aus. Was sonst?

Marco Mesterhazy November 18, 2013 um 12:30

Dafür braucht man aber meines Wissen nachs ein PS-PLUS Abonnement. Oder lieg ich da jetzt Falsch?

Antworten

Markus November 18, 2013 um 12:33

Ah, das stimmt natuerlich, Marco – haette ich erwaehnen sollen. PS-Plus hat mich lange Zeit nicht interessiert, aber dank der monatlichen Gratisspiele habe ich vor kurzem dann doch zugeschlagen – der Download-Service ist ein angenehmer Nebeneffekt.

CarFreiTag November 18, 2013 um 15:44

Zumindest die Updates zum Spiel selbst muss man imho nicht installieren. Einfach mit der Kreistaste ablehnen.

Antworten

CarFreiTag November 18, 2013 um 15:47

Okay – wurde hier eh schon erwähnt. Sorry.

Antworten

Markus W. aus H. November 19, 2013 um 13:35

Ich versteh immer noch nicht, warum es überhaupt die neueren Konsolen gibt. Alles, was dort versucht wird, ist, einen tollen Spiele-PC zu imitieren. Warum also nicht gleich das “Original” nehmen? Gamepads kann man auch dort anschließen und die Probleme und Bugs bei Spielen sind nur unwesentlich größer als bei den Konsolen (was an sich schon ein Wunder ist, zieht man in Betracht, dass die Konsolen eine Einheitsarchitektur haben und es am PC fast unendlich viele Hardware Kombinationen gibt).

Je technisch toller die Dinger werden, desto eher schaffen sie sich im Grunde selbst ab. Warum einen Cross-Plattform Titel auf der PS4/XBOne spielen, wenn man ihn in noch schönerer Pracht auch am PC genießen kann? Das einzige Kaufargument für die Konsolen sind die ganzen Exklusiv-Titel, die nur aus diesem Grund auch niemals auf den PC geportet werden.

Antworten

Markus November 19, 2013 um 15:20

Hm, warum nicht gleich das “Original” nehmen? Mal abgesehen von den Exklusivtiteln gibt es (zumindest fuer mich) noch jede Menge andere Gruende;

- weil ich mir keinen PC mitsamt Maus und Tastatur ins Wohnzimmer stellen moechte.
- weil ich andererseits nach 10-12 Stunden im Buero nicht auch noch stundenlang zu Hause am Schreibtisch vor dem PC sitzen moechte, um Spiele zu spielen, die vielleicht ein wenig besser aussehen, aber dafuer auf einem Bildschirm laufen, der nicht mal halb so gross wie mein TV im Wohnzimmer ist.
- weil ein guter Spiele-PC mal eben das 3-4fache einer Spielekonsole kostet… und dann nach ein paar Jahren veraltet ist und upgegradet werden will, damit die Spiele auch wirklich noch besser als auf einer Konsole aussehen.
- weil es auf Konsolen zwar leider auch Bugs gibt, die aber von wenigen Ausnahmen abgesehen mit Day One-Patches oder 1-2 Patches ein paar Wochen nach Release behoben werden koennen (Ausnahmen bestaetigen leider diese Regel, sind aber in der Tat selten).
- Patches beheben zudem einheitlich die Probleme, wohingegen das Problem bei einem PC auch durchaus an der Hardware, den Treibern, etc. liegen kann.

Ich war frueher ein beinharter PC-Spieler und schiele auch heute immer noch ab und an auf die Grafikpracht eines PC-Spiels oder beneide die zig Mods, die z.B. ein Skyrim noch wesentlich besser machen, als es urspruenglich mal war. Aber das wiegt fuer mich nicht ansatzweise die o.g. Vorteile einer Konsole auf. Und ich spreche da noch nicht einmal von Next Gen – bis ich mit meinem back catalogue von PS3-Spielen durch bin, vergehen noch viele, viele Monate.

Antworten

Markus W. aus H. November 19, 2013 um 15:30

Also zumindest ein paar deiner Argumente sind schwach. Ich kann meinen PC auch an den Fernseher hängen und da auf groß meine Spiele spielen. Ganz bequem auf der Couch, mit Gamepad. Danke Steam Big Screen braucht man die Maus und die Tastatur auch nur noch zum Einloggen beim Hochfahren. Ich seh da auch nicht so den Unterschied zu ner XBox oder PS3 mit all den Peripherie Geräten wie Kinect, Headsets und was sonst noch alles.

Das Upgrade Argument kann ich teilweise nachvollziehen, aber seien wir mal ehrlich. Auch Konsolen müssten eigentlich nach ein oder zwei Jahre upgegradet, bzw. gegen die Folgegeneration ausgetauscht werden, da die Titel sonst sehr schnell die Kapazitäten ausreizen und halt technischer Stillstand herrscht (herrschen muss).

Ap Dezember 2, 2013 um 05:09

@Markus; Deine “Argumente” sind, milde ausgedrückt, absoluter Schwachsinn und strotzen nur so vor Ignoranz. Anders kann man das einfach nicht sagen.
Der einzige, auch real existierende, Negativpunkt ist der letzten von dir angeführte, dass es zu Probleme mit gewissen Hard- oder Softwarekonfigurationen kommen kann.

Für den Rest gilt; kauf dir ein HDMI Kabel und ein Gamepad.

Markus November 19, 2013 um 15:36

Gut, das kommt natuerlich zum gewissen Grad auf das Wohnzimmer an. Fuer unser Wohnzimmer zumindest waere ein PC voellig ungeeignet, bzw. wuerde ich ernsthafte Probleme mit meiner Frau bekommen. :) Also doch eher meine subjektive Meinung. Das mit dem Upgraden stimmt so aber nicht, zumindest in dieser Hardware-Generation: die PS3 kam vor knapp sieben Jahren auf den Markt und die Spiele sehen auch heute noch absolut konkurrenzfaehig aus. Klar, wenn man ein Grafik/Technikfetischist ist und es Einem wichtig ist, dass jedes Spiel so gut aussieht wie irgend moeglich, ist ein PC immer die erste Wahl. Wer “einfach nur spielen” will, ist aber IMO mit einer Konsole besser bedient.

Antworten

Kunizial Mai 28, 2014 um 01:00

Tatsächlich ist das mit dem Upgraden KEIN Problem! Denn einen Aspekt vergisst man als Konsolenspieler gerne mal: PC-Spiele haben ein gefülltes Optionsmenü (außer manche/einige/viele billigere Konsolenports). Damit läuft auf meinem Buisness-Middleclass-Laptop von 2009 auch noch BF4. Teurer ist ein PC tatsächlich, aber auch insgesamt vielseitiger: Der Gaminglaptop kann auch als “normaler” Laptop/Desktoppc benutzt werden (solange man eben auf die beste Hardware verzichten kann/will). Und wenn man den Laptop so einstellt, dass er nicht auf das Zuklappen reagiert (außer dem ausstellen des eingebauten Bildschirms natürlich), dann kann er auch nach hochfahren->steam starten zusammengeklappt und ins ehemals-konsolen-fach geschoben werden. Die einzigen Nachteile sind dann nur noch 1) etwas teurer 2) brauchen (noch) etwas länger, bis sie vollständig mit Controller von der Couch aus benutzt werden können (SteamOS?)

Antworten

Manuel Mai 28, 2014 um 09:09

Viel Spaß beim Hitzetod !

HilkMAN November 19, 2013 um 19:04

Tichu läuft seit 22 Jahren ohne Updates ganz prima… sehr empfehlenswert, übrigens. ;-)

Antworten

Basileus November 21, 2013 um 10:44

PS3 hab ich nicht, will ich nicht, aber bei der Wii U ist es exakt dasselbe und das macht mich wahnsinnig.
Drei Tage nicht dran gesessen (mit welchen Spielen auch, aber das ist ein anderes Problem) und zack… erstmal Systemupdate, Spielupdate, mach’s gut für die nächste Dreiviertelstunde…

Antworten

Lars November 25, 2013 um 22:11

Hört sich wirklich nach einer lästigen und wenig intelligenten Update-Routine an. Das nervt mich schon an Firefox und Thunderbird – da will man schnell was nachschauen, und das Update wird gemütlich VOR dem Starten gefahren. Da ist dann schon eine halbe Minute zuviel.

Antworten

qrl November 26, 2013 um 03:54

Meine letzte Konsole war der Super Nintendo. Damals hab ich die Spiele ins Gerät gesteckt und gespielt. Hin und wieder musste man pusten, aber ansonsten war es ganz simpel. Aber wir hatten ja auch nichts anderes damals. Aber dafür halt auch weniger Frust und Kopfschmerzen.

Antworten

Steppke November 26, 2013 um 10:06

War eine logische und sinnvolle Konsequenz sich jetzt eine PS3 zu kaufen. Wird schon werden. Den Gedanken hatte ich auch schon, nur komme ich blöderweise als mittelalter PC-Spieler einfach nicht gut mit den Controllern klar. Habe zwei 360 Knochen für den PC (fügt sich hier gut ins WoZi ein) und spiele damit auch am liebsten Hüpf-und Rennspiele und das sogar mit dem Weibe (auch am Ein-Meter-tralala Fernseher). Aber bei third- oder fp-Spielen komme ich mir damit immer sehr behindert vor. Wie ein Einbeiniger auf dem Fahrrad, ein Tauber auf einem Konzert, oder so.
Deshalb musste meine 360 nach 3/4 GTA4 auch gehen. Zumal die Abneigung gegenüber dem Aufwand, einen PC und eine Konsole zu pflegen, finanziell und vom Zeitaufwand, meine Neugier doch deutlich aufwiegt. Läuft die One gut in neuer Auflage evtl. und ist reichlich versorgt mit Software, gebe ich den Konsolen vielleicht noch einmal eine Chance mit mir zu spielen.
Eben kam mir der Gedanke, es wäre schön einen Nachbarsjungen oder Neffen in der Nähe zu haben der die lästige Update- und Geräteeinrichtarbeit übernimmt. So fühlt es sich also an alt zu werden. uff.

Antworten

sradok Dezember 17, 2013 um 13:21

Mhm,
ich verstehe deine Kritik durchaus aber kommt sowas nicht ein wenig spät?
Und nützt es wirklich etwas sich dabei künstlich dumm zu stellen und diese
Diskussion erneut zu starten? Die “alten” Zeiten wird es nicht mehr geben.
Ihr arbeitet doch selbst schon lange genug in der Branche um zu wissen,
das patches etc. oft mehr als nötig sind und der druck von allen Seiten +
der unglaubliche Organisatorische Aufwand einfach für diese probleme sorgen.
Als ich jung wie ich bin anfang der 2000er endlich in die PC welt eingedrungen bin,
war das erste was ich gemacht habe, mir Patches saugen und genau schauen was
sie alles verbessern. Ich mag einfach den Gedanken an eine Verbesserung der
Spielerfahrung und wenn die Entwickler oder sogar Fans das für nötig halten
um so besser. Natürlich habe ich auch oft die Situation, trotz wenig Zeit
etwas zocken zu wollen und dies nicht zu können, da wieder ein 50Mb Patch
gesaugt werden muss. Trotzdem sollte man doch nach 5-7 Jahren wissen was
einen in der ehmals neuen Generation erwartet.

Du wirst alt und musst mit dem Gedanken sterben das die Zukunft
mit Updates und Hotfixes auskommen muss. Da hilft auch dein verzweifelter Schrei
nicht mehr.

Antworten

Gunnar März 11, 2014 um 15:03

Ich beschreibe doch gar nicht den Anpassungsschock von PS2 auf PS3, sondern den von Xbox 360 auf PS3 — es ist doch auffällig, wie viel besser die Xbox diese Probleme bearbeitet.

Antworten

gta 5 apk,gta 5 download android,gta 5 pk free download for android,gta 5 apk + sd data,gta 5 apk + sd data android,gta 5 for iphone,gta 5 for iphone free download,gta 5 ios free download April 7, 2014 um 12:18

Hey pleasant web-site! Male. Fantastic. Superb. I will book mark your site and also go ahead and take nourishes additionally? I’m grateful to discover a number of strategies below while in the post, we want work out additional methods of this kind of reverence, thank you for spreading.

Antworten

Leave a Comment

{ 2 trackbacks }

Previous post:

Next post: