absurde metaphorik

Wie die Russen die Ziffern umbrachten

by Gunnar on 13. November 2005 · 12 comments

Ein kalibanisches Drama in zehn Akten!

Die Killer der Spetznaz schalten auf stur

Von der Eins bleibt nicht einmal eine Spur

Die Rote Armee verwüstet ein Land

Die Zwei ist versehentlich mitverbrannt

Jungs von der Mafia komm’n extra aus Kiew

Die Drei fällt vom Haus, zwölf Stockwerke tief

Nichtmal im Sommer ist Sibirien schön

Wir sehen die Vier kalt zugrundegeh’n

Mein Rat: nach Tschernobyl geh nie

Dort bekam die Fünf unverhofft Leukämie

Ein leckes U-Boot steuerlos driftet

Hat den Lebensraum der Sechs vergiftet

Die Sieben hat zu weit s’Maul aufgemacht

Putins Häscher kamen um Mitternacht

Neunzehn Gläser Wodka: eines zuviel

Die Acht stirbt unter’m Tisch leise und still

Peng. Die Neun hat selber sich gekillt

Hat mit den Russen Roulette kurz gespielt

Nun hat versteckt nur die Null überlebt

An der Tür ein Brief auf kyrillisch klebt