Babys

OMG! Angelina Jolie nude!

by Gunnar on 13. Oktober 2008 · 4 comments

Ich schaue mir ja normalerweise nicht groß an, was die bunten Blätter und Ausrufezeichen-geschwängerten Webseiten so an Promi-Gerede ausblasen, aber der angebliche “Skandal” um das “Nackt-Cover” (links) von Angelina Jolie ist nicht einmal mir entgangen. Dabei kann von “nackt” keine Rede sein, man sieht ja bloß eine halbe Brust mit einem körperlosen Babyhändchen dran. Und wenn nackt, dann wäre es keine große Sache, denn natürlich weiß jeder versierte SurferFilmfan schon seit zehn Jahren, wie die Brüste von Frau Jolie aussehen. Ist ja kein großes Geheimnis.

Irritierend nur: Offenbar ist es keine Schande, in Filmen oder sonstwo alle möglichen Körperteile von sich oder dem Hintern-Double zu zeigen, wohl aber sieht die US-Presse möglicherweise schon bei einer Andeutung von Brustfütterung ein Tabu verletzt.

Komische Kultur. Oder ist das wieder nur so ein Mediending, wo man sich als Boulevard-Storyventilator von Rang unbedingt unter irgendeinem Vorwand an jede Geschichte dranhängen muss, auch wenn man keine Kohle für die offiziellen Bilder auf dem Festgeldkonto hatte?

Oder ist es einfach so, dass nur alle gerne mal dem lieben Googlebot einen Artikel anbieten möchten, in dem die Wörter “Jolie” und “nackt” gleichzeitig vorkommen?

Ahem.