gamepro

Was ist eigentlich ein “Edi”?

by Gunnar on 28. März 2013 · 12 comments

Zufällig beim Aufräumen der Dropbox gefunden: das Word-File mit dem Editorial der 1. Ausgabe der GamePro, seinerzeit mein erster Auftrag als Chefredakteur. Heißt schlicht edi.doc, weil “Edi” Redakteursschnack für “Editorial” ist. Sehr originell. Auch nicht der originellste Text, nunja, aber vielleicht von historischem Interesse. Irgendwie.

edi

Die meisten angesprochenen Rubriken gibt es natürlich schon lange nicht mehr, der “ganzseitige Lesertest”, meine eigene gloriose Idee, war sogar ein solcher Fehlschlag, dass wir ihn nach der ersten Ausgabe sofort wieder abgeschafft haben.

Ich denke immer noch mit Schaudern an die erste Ausgabe zurück, bei der wir mit viel zuwenig Zeit und Ressourcen innert drei Monaten eine neue Publikation aus dem Boden gestampft haben. 80-Stunden-Wochen, zu viel Kaffee, zu viele Zigaretten — und am Ende wäre es fast noch schief gegangen, die letzten Seiten wurden erst um drei Uhr nachts fertig, viele Stunden nach dem knapp geplanten Druckereitermin. Keine sehr angenehme Erfahrung, all der Druck, andererseits aber natürlich auch eine Episode, die ich in meinem Leben nicht missen möchte. Irgendwann muss ich die ganze Geschichte mal aufschreiben, in meinen Memoiren oder so.

Weiterführende Links: Eine Heftkritik im Forum * Wie Herr Lott das Cover eigentlich machen wollte * Kurzer Rückblick zur 100. Ausgabe *

GamePro Arcade

by Gunnar on 26. Januar 2012 · 2 comments

Herr Kaliban hat beim Aufräumen eine Mini-Publikation von historischem Wert gefunden:

Anfang 2004 hatten wir in der GamePro mal ein paar Penny Arcade-Cartoons zu einer gedruckten Beilage zusammengestellt. Die dann auf dem Heft klebte. Man beachte, wie clever und sprachlich versiert ich das angepriesen habe: “KULT! Der Spiele-Comic aus Amerika”. Seufz. Naja, hat leider damals der Auflage nicht geholfen. Wir hatten dann noch eine Weile einen Strip im Heft, aber der fand auch keine große Beachtung.

War leider auch ein bisschen schlampig gesetzt, wie mir jetzt auffällt. Nun, Schwamm drüber.

Henry liest aus Indizierungsbegründungen

by Gunnar on 16. September 2011 · 4 comments

Absurd. Gestern dachte ich noch “Hey, wir haben doch damals, bei GamePro, dieses verrückte Video gemacht, in dem Henry mit Priesterkragen aus alten Indizierungsbegründungen vorliest. Das würde ich gerne noch mal sehen.” — und heute graben die Kollegen das Ding aus den Archiven aus und stellen’s noch mal auf Youtube.

Ist auch, in der Tat, immer noch lustig. Und hey, großartige Musik bei Commando.

Wie GamePro hätte werden sollen

by Gunnar on 23. Dezember 2010 · 25 comments

So. Da ich ja nicht mehr so richtig bei IDG angestellt bin, kann ich ja endlich AUSPACKEN!

[click to continue…]

Japan Expo 2009, Paris

by Gunnar on 24. Juli 2009 · 1 comment

Beruflich habe viel zu tun, privat lebe ich einer Serie aus horrorhaften Zahnarztbesuchen, außerdem ist es in München zu heiß zum Denken. Sie sehen, liebe Mitlesende, ich kann derzeit unmöglich meine selbstauferlegten Verpflichtungen wie z.B. regelmäßig Bloggen erfüllen. Daher auch heute nur Fremdcontent: ein hübsches Video von Kollege Nino. Hat wieder was mit Japan und Manga und Anime und so Zeug zu tun. Ist aber auch für nur mäßig Japanophile ansehbar.

Akibatteru? [Folge 3]

by Gunnar on 17. Juni 2009 · 1 comment

Unsere Frau in Tokio zeigt uns in der neusten Folge von Akibatteru? einen Roboter. Und macht einen Ausflug zu einer bizarren Örtlichkeit. Alles wieder sehr nett anzusehen. Und ich habe erstaunlicherweise den simplen J-Pop-Titelsong immer noch nicht über.

Akibatteru?, Folge Zwo: Die freundliche Japan-Korrespondentin im Auftrag der Kollegen von der GamePro hat sich Roboter-Battles und, uh, ein Massagestudio angeschaut, in dem man von Mädchen in Schuluniformen massiert wird. Wow. Sensationell. Alles safe for work, natürlich.

Akibatteru?

by Gunnar on 18. Mai 2009 · 25 comments

Ich bin so gar kein Fan von diesem JCulture-Anime-Zeug. Hatte mal eine Phase in den Neunzigern, bei Ghost in the Shell und Akira und so, aber was seitdem passiert ist, ist komplett an mir vorbeigegangen. Und weil das heute die Kids alle so geil finden, machte ich mich schon rein altersmäßig irgendwie verdächtig, fände ich das super. Oder so.

Egal. Aber, und hier kommen wir endlich zur Schleichwerbung, die neue Video-Show Akibatteru?, die mein Kollege Nino in Zusammenarbeit mit unserem Tokio-Korrespondenten Martyn entwickelt hat, ist so hübsch geworden, dass sogar ich sie mir gut angucken kann. Dies ist Folge 1, wer Lob oder Tadel äußern möchte, möge das drüben bei GamePro tun.

Hm. Übrigens konnte mir niemand so richtig erklären, was der Titel bedeuten soll. “Das verstehst du nicht, das ist so ein Insider-Witz” wurde mir beschieden. Tja.

Neun von Zehn

by Gunnar on 6. Februar 2009 · 8 comments

Typisch, wie man in amerikanischen Foren auf den exklusiven Resident Evil 5-Test der deutschen GamePro reagiert. Amis eben. Irritierend zudem, dass offenbar Menschen aus God’s Own Country mit dem Apostroph ähnlich nonchalant umgehen wie ostdeutsche Friseure.

we give it 9 out of 10 swastikas

Wie ich ein Samariter wurde

by Gunnar on 29. August 2003 · 7 comments

Neulich schluffte ich durch unterirdische Gänge zur U-Bahn, als plötzlich ein weiß gekleideter Mann wie ein Schachtelteufel auf mich zusprang. “Jetzt isses passiert, jetzt haben sie dich” schoß mir durch den Kopf. Doch der schnauzbärtige Herr wollte mich nicht internieren, nur anwerben: als Mitglied für den Arbeiter-Samariter-Bund. Ich, belastet durch meine sozialpädagogische Vergangenheit, bin ja caritativen Zwecken gegenüber aufgeschlossen und hörte mir die hastig schnarrend vorgetragenen Erklärungen an. Im Gespräch kamen wir dann auf meinen Beruf, es fiel das Wort GamePro, und erstaunlicherweise sagte der Samariter: “Ist das nicht das Heft mit den Titten auf dem Cover?” Ahem. Nunja. Schon, irgendwie. Da sieht man mal, wie Wahrnehmung funktioniert.