Öffentlich-Rechtlich

Zither Hero

by Gunnar on 11. Juli 2008 · 18 comments

Falls es jemanden interessiert, ich war vorhin zu Gast beim “Tagesgespräch”, einer Sendung des Bayrischen Rundfunks, die im Radio (BR 2) und im TV (BR Alpha) live übertragen wird. Ist eine klassische Call in-Sache — Moderator und Gast unterhalten sich, Zuschauer können anrufen und ihren Senf dazudrücken. Thema diesmal waren Videospiele. Aus Spieleexpertensicht ist das naturgemäß nicht tiefgehend — BR 2 hat ein Zielpublikum, das im Durchschnitt knapp 60 Jahre alt ist und dem Thema entsprechend fern steht. Hätte also schief gehen können, aber der Moderator Achim Bogdahn war exzellent vorbereitet, und es haben ununterbrochen Leute angerufen, die zudem alters- und vorbildungsmäßig sehr gemischt waren: junge Spieler, ältere Nicht-Spieler, ängstliche Mütter, vorurteilsfreie Väter, alles dabei.

Mir hat’s echt viel Spaß gemacht. Wer’s sich anhören mag, kann das bei den Jungs von BR-Online tun.

Dauert eine knappe Stunde (ohne Werbung, natürlich), aber es lohnt sich durchzuhalten, bis die freundliche alte Dame anruft, die sich als “spielsüchtig” bezeichnet — sie spielt so gerne Zither.

Was ich auch noch nicht wusste: Der Moderator hat bei so einer Sendung einen Touchscreen vor sich, auf dem er die Anrufer sieht: Name, Ort und einen Satz als kurze Einschätzung des Redakteurs im Hintergrund. Auf Basis dieses Vorwissens kann der Moderator live entscheiden, wen er wann einspielt — und wen vielleicht auch nicht. Zudem kann die Redaktion ein Popup-Fenster mit Anregungen einspielen: Sowas wie Nimm doch als Nächsten die Nummer 3 dran oder so. Ganz interessant. Radio-Magie.