Shop

Bücher, die kaum wer kennt

by Gunnar on 9. März 2009 · 1 comment

Hm. Gerade entdeckt und vielleicht einen Klick wert: tubuk.com — die Seite ist eine Art Online-Shop für Bücher von unabhängigen (Klein-)Verlagen. Klingt ein bisschen eso-grassroots-mäßig, aber zu den Verlagen zählen immerhin Minimal Trash Art aus Hamburg, Blumenbar (München) und Reprodukt aus Berlin, alles welche, von denen ich schon gute Bücher gekauft habe. Scheint ganz interessant zu sein, das Konzept, ich beobachte das mal weiter.

Tubuk hat übrigens auch eine Art Abo-Service, so was wie den altehrwürdigen Bertelsmann-Buchclub, nur eben für Indie-Autoren — man bekommt vier Mal im Jahr eine Handvoll Bücher vorgestellt, von denen man dann eines kaufen darf/muss. Strange. Ich hätte gedacht, dieses spezielle Konzept sei auf den Müllhalden der Zeit beerdigt worden. Naja, ich muss es ja nicht machen.