Stadt

Stadtflucht

by Gunnar on 24. Oktober 2007 · 4 comments

Ach, die Großstadt. Sie flirrt um uns herum und schreit durch uns durch. Sie beschleunigt uns, macht uns flüchtig, hastig, unruhig. Und sie bereichert uns mit all ihren Farben, ihren Meinungen, ihren Irritationen. Nur wenn wir sie in handliche Teile zerlegen, können wir sie überhaupt näherungsweise begreifen. Meist schaffen wir das nicht, meist brechen wir unsere Lieblingsstücke aus dem Bild der Stadt und bauen daraus ein größenreduziertes, windschiefes, subjektives Abbild, die Erzählung einer Erzählung einer Erzählung.

Ach, die Großstadt. Die kann mir übrigens für ein paar Tage gestohlen bleiben. Die Liebe meines Lebens und ich, wir fahren in die Berge. Gottseidank ohne Computer. Weitere Wortmeldungen auf dieser Plattform: nicht vor Mitte nächster Woche.

Die Taubenfabrik

by Gunnar on 10. April 2004 · 10 comments

Irgendwo, vermutlich nicht weit von unserer Wohnung, muss eine Taubenfabrik sein. Dort werden (tschak-tschak, Füße, Fleisch, Gefieder) Tauben gepresst und dann in fetten, dunklen Trauben in den Himmel ausgestoßen. Die identischen Tiere fallen dann wie eine Flut in die Nischen zwischen den Häusern, füllen die Luft mit Gurren und hacken Löcher in die Substanz der Stadt. Arrogant sitzen sie, sich ihrer zahlenmäßigen Überlegenheit bewusst, wie eine siegreiche Armee auf den Dächern. Als seien sie die Herren der Welt.